Live At The Sofa Sessions

Erik Penny - Live At The Sofa Sessions

Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Auf der Couch

Ein Wohnzimmer in Berlin-Kreuzberg, 40 Freunde und seine Band. Mehr braucht Erik Penny nicht, um ein Live-Album von außergewöhnlicher Direktheit und mit viel Atmosphäre einzuspielen.

Beispiele für Bands, die auf Tournee gerne mal einen Stopp im Wohnzimmer eines Fans machen, gibt es einige, die Toten Hosen zum Beispiel. Singer-/Songwriter Erik Penny dreht den Spieß um, und lädt Freunde, Bekannte und Musiker zu sich nach Hause ein. Im Wohnzimmer seiner Kreuzberger Wohnung veranstaltet er seit 2008 seine „Sofa Sessions“.

An zwei Abenden im Sommer 2010 hatte Penny jeweils 40 seiner Freunde und Bekannten zu Gast auf der eigenen Couch, 13 Songs wurden dabei aufgenommen. Die Atmosphäre ist ungezwungen und freundschaftlich. Die Band spielt unprätentiös, und Erik Penny gibt den sympathischen Gastgeber, der entschlackte Versionen seiner Songs und einige unaufgeregte Coverversionen spielt. Alles so direkt und ohne Schnickschnack aufgenommen, dass man mittendrin statt nur dabei ist. Auch wenn man weit weg von Berlin alleine auf dem eigenen Sofa sitzt.

Tonspion Newsletter

Alle wichtigen Neuigkeiten aus der Welt der Musik einmal wöchentlich in deine Mailbox.
Kein Spam, versprochen! Du kannst dich in jedem Newsletter wieder abmelden.
* Pflichtfeld

Tonspion präsentiert täglich die beste neue Musik mit Streams, Videos und kostenlosen Downloads sowie die wichtigsten Neuheiten aus dem Netz.
Folge uns auf Facebook:

Ähnliche Künstler

Ähnliche News

Justin Vernon live in Brooklyn (Videoscreenshot)

Bon Iver Europa-Tour abgesagt

Aus privaten Gründen: Alle Termine ersatzlos gestrichen
Mit einer Nachricht auf Twitter informierte die Band heute ihre Fans über die Absage ihrer ausverkauften Europa-Tour, die Konzerte in Berlin, Frankfurt und Hamburg sind ebenfalls betroffen.
Chris Umbach

Jahresrückblick 2016: Chris Umbach

Die besten Alben, Songs und Videos des Jahres
Schon rein persönlich war 2016 ein grandioses Musikjahr – so war es doch das erste, in dem ich meine Miete mit dem Hören, Beurteilen und Teilen von eben dieser verdiente. Dass die Musiker der Welt sich dann aber für 12 Monate derart ins Zeug legen würden und ich nun nicht weiß, wo ich hier anfangen und aufhören soll, hätte ich nicht gedacht.
Justin Vernon live in Brooklyn (Videoscreenshot)

Bon Iver: Komplettes Konzert im Video-Stream

"22, A Million" live aus Brooklyn
Zur Zeit befinden sich Bon Iver auf ihrer Welttour zum 2016er Kritikerliebling und Indie-Kunstwerk "22, A Million". NPR hat ihr Konzert in Brooklyn gefilmt und stellt es im kostenlosen Stream zur Verfügung.