Pieces pour Piano

Erik Satie - Pieces pour Piano

Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Soundtrack zu französischer Schwermut
Erik Satie (1866-1925) gehörte neben Debussy und Ravel zu den größten französischen Komponisten der vorletzten Jahrhundertwende - mit Wirkung bis in die zeitgenössische elektronische Musikszene.

Sein Zeitgenosse und Förderer Igor Strawinsky behauptete, Satie sei einer der verücktesten Menschen denen er jemals begegnet sei. Saties Originalität, Exzentrizität und seine Ablehnung jeglicher musikalischer Konventionen machten ihn zu einem Star im Paris der zwanziger Jahre. Sein Einfluss ist bis in die gegenwärtige Musik hinein zu spüren. So ist es nicht verwunderlich, dass ausgerechnet der Messias der elektronischen Musik Aphex Twin auf seiner letzten Platte „Druqks“ schwer nach Satie klingt. Die „Gymnopédien“ 1, 2 und 3 aus dem Frühwerk des Franzosen sind drei kurze Klavierstücke die in ihrer Zerbrechlichkeit so perfekt klingen, daß man sofort den Eindruck eines wiedergefundenen alten Bekannten erhält. Wer sich für Schriftsteller unseres schönen Nachbarlandes wie Céline oder auch Houellebecq begeistern kann, liegt mit Satie, dem Verfasser des Soundtracks französischer Schwermut genau richtig. Hier interpretiert von Francine Kay. (sz)

Tonspion Newsletter

Alle wichtigen Neuigkeiten aus der Welt der Musik einmal wöchentlich in deine Mailbox.
Kein Spam, versprochen! Du kannst dich in jedem Newsletter wieder abmelden.
* Pflichtfeld

Tonspion präsentiert täglich die beste neue Musik mit Streams, Videos und kostenlosen Downloads sowie die wichtigsten Neuheiten aus dem Netz. Folge uns auf Facebook:

▶ Du möchtest einen Beitrag bei Tonspion veröffentlichen? Schicke uns deine Idee!

Ähnliche Künstler

Ähnliche News

Aphex Twin veröffentlicht 110 Tracks als Free Download

Aphex Twin veröffentlicht 110 Tracks als Free Download

Geheime Veröffentlichung unter Pseudonym
Der britische Elektronikpionier Aphex Twin hat jahrelang nichts von sich hören lassen. Dass er trotzdem nicht untätig war, zeigt das riesige Soundarchiv, das er nun via Soundcloud als kostenlosen Download verfügbar macht. Es umfasst ganze 110 150 Tracks - achteinhalb Stunden Musik.
Last-Minute-Tickets fürs Oya Festival in Oslo 9.-13.8.2011

Last-Minute-Tickets fürs Oya Festival in Oslo 9.-13.8.2011

"Taking Oslo back" mit Kanye West, Lykke Li, Aphex Twin, James Blake, Fleet Foxes, Wu Lyf u.v.a.
Es ist keine einfache Zeit für die Bewohner von Oslo. Dennoch haben sich die Veranstalter des Oya Festivals entschieden, sich ihre Stadt zurück zu erobern und das größte Festival Norwegens wie geplant durchzuführen. Wir verlosen 1x2 Tickets fürs Oya Festival 2011 unter allen Tonspion Nutzern.
Zehn aus Zwanzig

Zehn aus Zwanzig

Voting erklärt Aphex Twins "Windowlicker" zum besten Track auf Warp Records
Im März haben wir über die Feierlichkeiten zum 20-jährigen Jubiläum von Warp Records berichtet. Inzwischen ist die Frist für das Voting der 20 besten Tracks der letzten zwei Jahrzehnte beendet und die ersten 10 Tracks für die Jubiläumscompilation stehen fest.
Warp Records wird zwanzig

Warp Records wird zwanzig

Label sucht die besten Tracks aus zwei Jahrzehnten
Eines der einflussreichsten Electronica-Labels feiert Geburtstag. Warp Records, 1989 in Sheffield gegründet, wird 20 Jahre alt und feiert den runden Geburtstag mit einer Doppel-CD. Neben den Betreibern des Labels haben auch Warp-Fans Gelegenheit dafür zehn Tracks auszusuchen.
Hingeschaut: Justice - Stress (Video)

Hingeschaut: Justice - Stress (Video)

Gewaltiger Streifzug durch Paris
"Stress", der Name ist Programm und das Video dazu starker Tobak Ob kalkuliert oder nicht, Justice dürften mit diesem Video in Frankreich für Kontroversen sorgen. Zu deutlich sind den meisten Pariser noch die Bilder der Aufstände in den Banlieus vor Augen.

Empfehlungen