Album

EP

Eye Emma Jedi - EP

Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Lässige Ritter

Ihr erstes Konzert spielten Eye Emma Jedi auf dem renommierten Øya Festival in Olso. Ex-Beatle Paul McCartney wünscht sich bereits mehr von den Indierockern. Eye Emma Jedi sind fix unterwegs und reisen so, wie es sich für Jedi-Ritter gehört: Mit Lichtgeschwindigkeit.

Denn die drei Norweger und zwei Briten klappern in ihrer kurzen Bestehenszeit Stationen ab, für die andere Bands Jahre brauchen. Oder sie nie erreichen. Fangen wir in Ruhe von vorne an. Eye Emma Jedi, ein Wortspiel für "I Am A Jedi", haben sich 2010 am "Liverpool Institute For Performing Arts" kennen gelernt. Dort dürfte auch Paul McCartney, der die LIPA mitgegründet hat, das erste Mal von der jungen Truppe gehört haben.

Nachdem sie mit ihren ersten drei Singles die Aufmerksamkeit des norwegischen Radios auf sich gezogen hatten, spielten Eye Emma Jedi wenige Monate später ihre erste Show auf dem Øya Festival. Die Indierocker sind die erste Band, die dort ungesehen gebucht wurde. Mittlerweile ist London der Heimathafen dieser fünf melodischen Weltraumritter.

Mit ihrem tanzbaren Indierock und jeder Menge Energie, tritt das Quintett kräftig auf die Distortions und feuert seine harmonischen Songs so geschwind durch die Boxen, als wäre es seine leichteste Übung. Warten wir mal ab, was von diesen lässigen Rittern noch alles kommt. Bis dahin kann man diese kurzweilige EP im Stream genießen. Gegen den Tausch einer aktuellen Email-Adresse gibt es dazu die aktuelle Single "Sin" und den Song "Wounded Eyes" als Free Download.
 

Download & Stream: 

News

Free Download: Eye Emma Jedi - "Sin" & "Wounded Eyes"

Free Download: Eye Emma Jedi - "Sin" & "Wounded Eyes"

aus der EP "Eye Emma Jedi"
Die EP „Eye Emma Jedi“ kann man sich komplett im Stream anhören. Gegen den Eintrag einer Email-Adresse gibt es im Tausch die aktuelle Single „Sin“ und den Song „Wounded Eyes“ per Mail.

Ähnliche Künstler