Ezra Furman "Big Fugitive Life"

Ezra Furman - Big Fugitive Life

Label: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Nachschlag

Ezra Furman ist nicht der Weltstar, der er sein sollte. Auch nach dem fulminanten letzten Album und einem umjubelten Auftritt beim diesjährigen Glastonbury bleibt er vielen ein Rätsel. Seine neue EP bietet 6 gute Gründe, sich hoffnungslos zu verlieben.

Von den Sessions zum großartigen Album „Perpetual Motion People“ (2015) scheint noch das ein oder andere Demo übrig geblieben zu sein. Doch was nun hier in Form der EP „Big Fugitive Life“ nachgereicht wird, hat mit Resteverwertung so gar nichts zu tun - was Furman (erstmal) aussortiert, würden die Alben zahlreicher Kollegen vor dem Mittelmaß retten.

Von ganz klassischem Rock ’n’ Roll („Little Piece Of Trash“) zu reduziertem Folk („Penetrate“), Furman liefert auch diesmal textlich wie musikalisch brillantes Songwriting voller Ideen und gut platzierter Bosheiten. Fertiggestellt bzw. überarbeitet hat er die Songs nun, gut ein Jahr nach dem Album, doch noch zur Veröffentlichung frei gegeben. Eine gute Entscheidung!

Bester und zugleich bedrückendster Song: „The Refugee“, eine unwiderstehliche Mischung aus Folk und Klezmer, eine Melodie wie ein besoffener Walzer und ein Text, der einen tiefen Einblick in Furmans Seele erlaubt: „This is the sound of the Jew who refueses to die“.

Gewidmet dem Großvater, der vor den Nazis aus dem besetzen Polen fliehen musste, und allen Flüchtlingen dieser Welt. Man darf diese Widmung durchaus auch als politisches Zeichen werten: „May all the wanderers find the homes they seek“ sagt Furman dazu, „and and may those with power welcome them as fellow citizens of humanity“.

Mit Veröffentlichung dieser 6 Songs umfassenden Sammlung betrachtet Furman ein weiteres Kapitel seines Lebens aus künstlerischer Sicht als abgeschlossen. Es wäre nicht der erste Umbruch in seiner Karriere und sicher nicht der letzte. Was kommt, bleibt abzuwarten. Spannend wird es garantiert.

 

"Big Fugitive Life" erscheint am 19.08.2016 bei Bella Union

 

Download & Stream: 

Tonspion Newsletter

Alle wichtigen Neuigkeiten aus der Welt der Musik einmal wöchentlich in deine Mailbox.
Kein Spam, versprochen! Du kannst dich in jedem Newsletter wieder abmelden.
* Pflichtfeld

Tonspion präsentiert täglich die beste neue Musik mit Streams, Videos und kostenlosen Downloads sowie die wichtigsten Neuheiten aus dem Netz. Folge uns auf Facebook:

▶ Du möchtest einen Beitrag bei Tonspion veröffentlichen? Schicke uns deine Idee!

Ähnliche Künstler

Ähnliche News

Wahnsinns-Trailer zu Triple J's Hottest 100

Wahnsinns-Trailer zu Triple J's Hottest 100

Courtney Barnett rettet Kevin Parker von Tame Impala
Jedes Jahr kürt der öffentlich-rechtliche Sender Triple J aus Australien die 100 heißesten Songs des Jahres. Im Promotrailer zeigen zahlreiche Musikgrößen ihr schauspielerisches Talent.
Video: Courtney Barnett - Dead Fox

Video: Courtney Barnett - Dead Fox

Tierisch gutes Animationsgemetzel
Mit Charme, Witz und jeder Menge Selbstironie hat sich Courtney Barnett mit ihren sympathischen Indie-Rock schnell in die Herzen vieler Fans gespielt. Genauso charmant (und vielleicht ein wenig brutal) kommt sie jetzt mit dem Video zu 'Dead Fox' daher.

Empfehlungen