Falkland

Falkland - Falkland

Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Sanfte Entschleunigung

Das Kölner Trio Falkland beruhigt mit watteweicher Popmusik und feinen Texten.

Jahrelang hatten Dennis Welker und Falko Semrau in lauten Rockbands gespielt, bevor sie 2002 auf Akustikgitarren umsattelten. Zusammen mit Bassist Alex Günther nannten sie sich slamWEjam und produzierten insgesamt drei Alben mit warmen Wohnzimmer-Songs. Irgendwann kamen die Kölner jedoch an die Grenzen ihres Ausdrucksvermögens - zumindest textlich. Ihre englischen Lyrics konnten nicht mehr alles transportieren, was die Band zu sagen hatte. Also machte sie auf Deutsch weiter, was auch die Umbenennung in Falkland bewirkte.

Auf dem selbstbetitelten ersten Falkland-Album gibt es nun erneut weiche Popmusik, die schnell beruhigt, berührt und entschleunigt. Die Gitarren bleiben unaufdringlich, der Rhythmus schleicht, und hier und da wird mit kleinen Synthie-Details das Arrangement aufgehübscht. Zum Besten auf „Falkland“ gehört „Ego“, ein schlichtes Stück mit schlauem Text. Ganz sanft werden die Gitarren gestrichen, während Welker so schöne Dinge singt wie: „Wenn ich aus meinem Schatten trete, um mir selbst im Licht zu stehen, alle anderen überrag’, und niemand mehr zum Aufschauen hab – der Kopf ist leer, das Herz will mehr.“

Download & Stream: 

Tonspion Newsletter

Alle wichtigen Neuigkeiten aus der Welt der Musik einmal wöchentlich in deine Mailbox.
Kein Spam, versprochen! Du kannst dich in jedem Newsletter wieder abmelden.
* Pflichtfeld

Tonspion präsentiert täglich die beste neue Musik mit Streams, Videos und kostenlosen Downloads sowie die wichtigsten Neuheiten aus dem Netz. Folge uns auf Facebook:

▶ Du möchtest einen Beitrag bei Tonspion veröffentlichen? Schicke uns deine Idee!

Ähnliche Künstler

Ähnliche News

Creepy Radiohead-Mash-Up

Creepy Radiohead-Mash-Up

Shining meets Radiohead meets DJ Koze
Eigentlich hat man das Mash-Up-Prinzip ja schon mehrmals für tot erklärt. Und dann kommt eins um die Ecke, das so zwingend ist, dass man doch an eine Zukunft der Verwursterei nicht zueinander passender Songs glauben möchte. So wie Okarolas DJ Koze-Radiohead-Mashup.
Das erste Video von Jochen Distelmeyer

Das erste Video von Jochen Distelmeyer

Der ehemalige Blumfeld-Sänger geht nun solo
Blumfeld sind Vergangenheit - und zweifelsohne ein Stück Musikgeschichte, das hierzulande bewegt hat. Der Sänger und Kopf der Hamburger Band hat nun sein erstes Soloalbum "Heavy" fertiggestellt, zu dem das erste Video ab sofort online zu sehen ist.
Das erste Video von Jochen Distelmeyer

Das erste Video von Jochen Distelmeyer

Der ehemalige Blumfeld-Sänger geht nun solo
Blumfeld sind Vergangenheit - und zweifelsohne ein Stück Musikgeschichte, das hierzulande bewegt hat. Der Sänger und Kopf der Hamburger Band hat nun sein erstes Soloalbum "Heavy" fertiggestellt, zu dem das erste Video ab sofort online zu sehen ist.
Jochen Distelmeyer: Erste Kostprobe aus Solo-Debüt

Jochen Distelmeyer: Erste Kostprobe aus Solo-Debüt

"Heavy" erscheint am 25. September 2009
Zwei Jahre nach Auflösung seiner Band Blumfeld, startet eine der umstrittensten Persönlichkeiten im deutschen Pop eine Solokarriere. Die erste Hörprobe lässt vermuten, dass Jochen Distelmeyer nahtlos da weitermacht, wo Blumfeld aufgehört haben.
Kante machen noch mal Theater

Kante machen noch mal Theater

Die Hamburger auf den "Spuren der Verirrten"
Wenn man bedenkt, dass die Hamburger Band Kante nach ihrem 2004er Album "Zombi" nur um Haaresbreite an ihrer Selbstauflösung vorbeigeschrammt ist, sind die fünf Herren mittlerweile ausgesprochen rege und aktiv.

Empfehlungen