Album

Skin

Farao - Skin

Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Gefühlvoller Brocken

Hinter dem Namen Farao steckt keine staubige Mumie, sondern die Norwegerin Kari Jahnsen. Und die ist putzmunter. Eine erste EP hat die junge Singer/Songwriterin mit "Skin" vor kurzem vorgelegt. Jetzt folgt ein Queens Of The Stone Age-Coversong von klagender Schönheit.

Gute Coversongs sind selten zu finden. Dennoch gelingt es KünstlerInnen immer wieder einem bekannten Song die eigene Handschrift zu verleihen, ohne das Original zur Unkenntlichkeit zu verstümmeln. Die junge Birdy hat dies mit ihrem Debüt eindrucksvoll bewiesen. Ebenfalls jung ist die in London lebende Kari Jahnsen alias Farao, die sich mit ihren 21 Jahren nicht scheut, sich die gestandenen Stoner Rocker von Queens Of The Stone Age vorzuknöpfen.

Farao - Skin

Dabei geht sie so ergreifend zu Werk wie auf ihrer kürzlich erschienen "Skin" EP und lässt "Go With The Flow" vom QOTSA-Erfolgsalbum "Songs For The Deaf" in einer betörenden Tragik erscheinen. Wo im Original Josh Homme und Dave Grohl mit Lautstärke und Wucht wüten, entwaffnet Farao die Majestäten schlicht mit Zartheit und Fragilität. Hauptsächlich Gitarre und ihre helle Stimme benötigt die Singer/Sonwgriterin dafür, die Arrangements sind fein und komplex.

In UK hat Farao bereits Anfang des Jahres mit dem Song "Forces" für Aufmerksamkeit gesorgt. Der Song ist von der aktuellen "Skin" EP und hier als Free Download zu haben.

Farao - Forces
 

Alben

Videos

Ähnliche Künstler