Xenophonie

Fehlfarben - Xenophonie

Label: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Eine eigene Liga

Düsseldorf und seine Erstligisten. Die Fortuna kehrt 2012 in die erste Bundesliga zurück. Die Toten Hosen feiern ihr 30-jähriges Jubiläum. Mit "Xenophonie" melden sich nun auch die Ur-Punks Fehlfarben zurück. Und die spielen weiterhin in ihrer eigenen Liga.

Auch "Xenophonie" wird die Vergleiche und Verweise zum dem Debütalbum von 1980 aushalten müssen. So wie alle Alben der Fehlfarben im Schatten von "Monarchie und Alltag" stehen. Peter Hein findet das ermüdend, und singt bei "TCM (Polychemie)" von einem „Frühwerk am Hals wie ein Mühlstein“. Jan Müller (Tocotronic) zieht im Info den Vergleich zu einem Orden, den man nirgendwo anders als an der Brust tragen soll. Recht haben beide.

"Xenophonie" widmet sich wieder dem Hier und Jetzt, so wie es bei Fehlfarben, die sich 1979 in Düsseldorf gegründet haben, die Tradition ist. Peter Hein spricht immer noch leidenschaftlich nörgelnd an, was vielen zu ungemütlich ist. Niemals altklug oder verbittert, sondern mit wachem Verstand und Platz für Humor zwischen all der Kritik. Wie bereits bei "Glücksmaschinen" hat man sich für diese 11 Songs mit Moses Schneider im Studio verschanzt, der den Fehlfarben den Sound treffend ungeschliffen wie kompakt eingestellt hat.


Hein & Co. sind erneut unbequem, treibend und nicht zuletzt eingängig, frisch und rockend. Selbst wenn sie einem den knapp 10minütigen "Herbstwind" oder ein nerviges Saxophon ("Lang Genug") um die Ohren blasen. Eben darin liegt die Stärke bei „Xenophonie“. In seinem sympathischen Unbehagen und seiner eleganten Dringlichkeit. Und damit bleiben Fehlfarben auch im Jahr 2012 aktuell und wichtig.

Download & Stream: 

amazon music unlimited

Tonspion Newsletter

Alle wichtigen Neuigkeiten aus der Welt der Musik einmal wöchentlich in deine Mailbox.
Kein Spam, versprochen! Du kannst dich in jedem Newsletter wieder abmelden.
* Pflichtfeld

Tonspion präsentiert täglich die beste neue Musik mit Streams, Videos und kostenlosen Downloads sowie die wichtigsten Neuheiten aus dem Netz.
Folge uns auf Facebook:

Ähnliche Künstler

Ähnliche News

Creepy Radiohead-Mash-Up

Creepy Radiohead-Mash-Up

Shining meets Radiohead meets DJ Koze
Eigentlich hat man das Mash-Up-Prinzip ja schon mehrmals für tot erklärt. Und dann kommt eins um die Ecke, das so zwingend ist, dass man doch an eine Zukunft der Verwursterei nicht zueinander passender Songs glauben möchte. So wie Okarolas DJ Koze-Radiohead-Mashup.
Die Alben der Woche

Die Alben der Woche

Die wichtigsten Neuheiten am 16. Oktober 2009
Jeden Freitag picken wir aus der Flut der Neuerscheinungen die besten, interessantesten oder bizarrsten Werke heraus und stellen sie kompakt in unserer Serie "Alben der Woche" vor - inklusive Hörproben.
Das erste Video von Jochen Distelmeyer

Das erste Video von Jochen Distelmeyer

Der ehemalige Blumfeld-Sänger geht nun solo
Blumfeld sind Vergangenheit - und zweifelsohne ein Stück Musikgeschichte, das hierzulande bewegt hat. Der Sänger und Kopf der Hamburger Band hat nun sein erstes Soloalbum "Heavy" fertiggestellt, zu dem das erste Video ab sofort online zu sehen ist.
Jochen Distelmeyer: Erste Kostprobe aus Solo-Debüt

Jochen Distelmeyer: Erste Kostprobe aus Solo-Debüt

"Heavy" erscheint am 25. September 2009
Zwei Jahre nach Auflösung seiner Band Blumfeld, startet eine der umstrittensten Persönlichkeiten im deutschen Pop eine Solokarriere. Die erste Hörprobe lässt vermuten, dass Jochen Distelmeyer nahtlos da weitermacht, wo Blumfeld aufgehört haben.
Schlechte Nachrichten und Good News

Schlechte Nachrichten und Good News

Blumfeld trennen sich und Rage Against The Machine raufen sich zusammen
Die Nachricht, dass Michael Jackson gestützt vom Black Eyed Peas-Frontmann Will.i.am erste musikalische Stehaufversuche im Studio unternimmt, ist weder gut noch schlecht, sie ist belanglos. Wenn aber Blumfeld ihre Auflösung bekannt geben und Rage Against The Machine ihre Wiedervereinigung in Aussicht stellen, liegen gute und schlechte Nachrichten nah beieinander.