Aktuelles Album

He Was King

Felix Da Housecat - He Was King

Label: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
König Pop

Seit Felix Stallings Jr. mit dem Album "Kittenz and Thee Glitz" Electroclash auf den Weg gebracht hat, sucht der Mann aus Chicago nach seiner musikalischen Form. Mit "He Was King" lässt er jetzt wieder gewaltig aufhorchen.

Referenzen von Prince bis zum King, Felix Da Housecat scheint nicht an mangelndem Selbstvertrauen zu leiden. Man fragt sich doch, woher Stallings es nimmt, sein letztes Album "Virgo, Blaktro and the Movie Disco" war ein kommerzieller wie künstlerischer Reinfall. Auf "He Was King" wirkt Stallings allerdings konzentriert und gewillt, sich von jüngeren Djs und Produzenten nicht länger die Platte vom Teller nehmen zu lassen.

"He Was King" verfügt über die richtige Munition dazu. "We All Wanna Be Prince" ist eine eben so ehrliche wie gelungene Prince-Imitation. Mit "Elvis" hat Da Housecat ein echtes Ravebrett im Anschlag, mit dem er der jüngeren Generation eins überzieht. Dazwischen regiert König Pop, der neben Elvis einzig wahre King. Synthie-Pop, Electro, Plastiksounds und erstaunlich wenig House unterstützen Felix Da Housecat bei seinem Comeback-Versuch. Selbst ein schlüpfriges Wortspielchen wie "Spank U Very Much" kann ihm nichts anhaben kann. Insofern: Versuch gelungen, Selbstbewußtsein verdient.

Alben

Kittenz And Thee Glitz

Felix Da Housecat - Kittenz And Thee Glitz

Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Deutsch-Französisch-Amerikanische Freundschaft
Die geschmeidige Housekatze Felix ist zurück. Mit seinem neuen Album "Kittenz And The Glitz" verhilft er auch unserer Lieblingsfranzösin Miss Kittin zu internationaler Anerkennung.

Videos

Ähnliche Künstler