Felix Mendelssohn Bartholdy

Alles zu Felix Mendelssohn Bartholdy: Alben, Downloads, Videos, Tourdaten und News.
Hier kannst du Musik von Felix Mendelssohn Bartholdy hören und runterladen und ähnliche Künstler entdecken. Sofern Felix Mendelssohn Bartholdy aktuell auf Tour ist, kannst du hier deine Tickets bestellen.

Tonspion präsentiert täglich die beste neue Musik mit Streams, Videos und kostenlosen Downloads sowie die wichtigsten Neuheiten aus dem Netz.

Album

Mendelssohn & J.S. Bach: Magnificat

Felix Mendelssohn Bartholdy - Mendelssohn & J.S. Bach: Magnificat

Label: 
Komponist: 
Felix Mendelssohn Bartholdy
Interpret: 
Yale Schola Cantorum
Dirigent: 
Simon Carrington
Ensemble: 
Yale Collegium Players
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Von Bach über Mozart zu Mendelssohn

Sein Magnificat komponierte Felix Mendelssohn Bartholdy 1822 im Alter von erst 13 (!) Jahren. Das lebendige Frühwerk läßt bereits seinen eigenen Stil erkennen, orientiert sich aber am Magnificat seines lebenslangen Vorbildes Johann Sebastian Bach. Zugleich sind auch die Klangwelten Mozarts immer präsent.

Bachs und Mendelssohns Versionen auf einer CD zusammenzubringen macht entsprechend Sinn und eröffnet faszinierende Vergleichsmöglichkeiten. Im Vergleich zu heute gängigen historischen Aufführungspraxis präsentiert die vorliegende CD auch Bachs Magnificat relativ romantisierend, was Puristen abschrecken wird. Stringenz ergibt sich aber aus der Tatsache, dass Mendelssohn, der romantische Wiederentdecker von Bachs Musik, ihn als Dirigent vermutlich so ähnlich angelegt haben wird.

Das Magnificat, ein Text zum Marienlob aus der Liturgie des klösterlichen Vespergottesdienstes, hat immer wieder Komponisten wie Bach, seinen Sohn Carl Philipp Emanuel oder Mendelssohn zu bemerkenswerten Vertonungen angeregt.

Zu der Zeit, als Mendelssohn als musikalisches Wunderkind seine Ausbildung in der gerade erst gegründeten Berliner Singakademie erhielt, wurde Bach vom kulturellen Zeitgeist als "unverständlicher musikalischer Rechenkünstler" abgelehnt. Niemand führte seine Werke auf und das breite Publikum hatte ihn vergessen. Dennoch entwickelte Mendelssohn bereits als Kind eine große Vorliebe für Bachs Musik, die schließlich in der triumphalen Wiederaufführung der Matthäus-Passion unter Mendelssohn im Jahr 1829 gipfelte. Dieses Ereignis gilt als Wendepunkt der Bach-Rezeption.

1 CD, ca. 66 Minuten

Alben