Felt 3: A Tribute To Rosie Perez

Felt - Felt 3: A Tribute To Rosie Perez

Label: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Duo Infernale

Slug (Atmosphere) und Murs (Living Legends) betätigen sich zum dritten Mal gemeinsam als Schürzenjäger. Nach Christiana Ricci und Lisa Bonet ist diesmal Rosie Perez das Opfer ihres verbalen Schwanzvergleichs. Präzise in Szene gesetzt von Aesop Rock, der ausnahmsweise den Produzentenjob übernommen hat.

Die Tage auf Tour sind lang, und beknackte Ideen willkommener Zeitvertreib. 1998 waren Slug und Murs gemeinsam auf Tour und verbrachten viel Zeit damit, ihre Chancen abzuwägen, wer zuerst mit Christina Ricci im Bett landen würde. Während in 98% aller Fälle solche Diskussionen den Tourbus nicht verlassen, haben Slug und Murs ein Album daraus gemacht. Und selbstverständlich Christina Ricci bis heute nicht getroffen. Dafür aber mit Lisa Bonet und  Rosie Perez zwei neue Opfer ins Visier genommen.

Am Talent und Größenwahn, den es für ein solches Projekt braucht, mangelt es den beiden MCs nicht. Dass eine Schnapsidee allerdings zu einem der besten Hip-Hop-Alben des Jahres führt, war so nicht zu erwarten. Aesop Rocks knirschende Produktion trägt ihren Teil dazu bei. Hauptsächlich geht dies aber auf das Konto d beiden MCs, deren Prahlereien vor keinem Beat Halt machen. Bitte mehr davon!

Download & Stream: 

Tonspion Newsletter

Alle wichtigen Neuigkeiten aus der Welt der Musik einmal wöchentlich in deine Mailbox.
Kein Spam, versprochen! Du kannst dich in jedem Newsletter wieder abmelden.
* Pflichtfeld

Tonspion präsentiert täglich die beste neue Musik mit Streams, Videos und kostenlosen Downloads sowie die wichtigsten Neuheiten aus dem Netz. Folge uns auf Facebook:

▶ Du möchtest einen Beitrag bei Tonspion veröffentlichen? Schicke uns deine Idee!

Ähnliche Künstler

Empfehlungen