Atomized

Fetish 69 - Atomized

Label: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Bedrückende Ruhe im Sturm
Fetish 69 waren seit jeher anziehend und abstoßend zugleich. Anfang der 1990er berüchtigt für ihren gnadenlosen Noise, schafften es dennoch im neuen Jahrtausend zu überraschen.

Seit mit ihrem letzten Album „Geek“ die Abkehr von der kompromisslosen Härte hin zu einer feingliedrigeren und damit weit intensiveren Auseinandersetzung mit der Verstörtheit des Seins gelang, sind einige Jahre vergangen. Der damalige Neustart offenbarte eine Rockband, die ihre Brachialität durch Elektronik sowie Jazz in Ketten legte und gerade dadurch noch ungestümer und unberechenbarer, aber auch faszinierender als je zuvor wurde. Aus diesem Ansatz heraus entstand auch das neue Album „Atomized“, welches in diesem Sommer bei Doxa Records veröffentlicht wurde. Das Update des neuen Fetish 69-Sounds klingt nahtloser, als Ganzes geschlossener und teilweise fast balladesk, aber weiterhin zu schroff, um „Atomized“ in den Sparten Rock/Pop zu finden. Es ist ein bedrückend spannendes Zeitdokument einer Band aus Österreich, die noch nie mit Konventionen auf einer Linie gegangen ist. „Cocoon“ und „All That Sex“ für das erste, “Atomized” für alles weitere. (jw)

Tonspion Newsletter

Alle wichtigen Neuigkeiten aus der Welt der Musik einmal wöchentlich in deine Mailbox.
Kein Spam, versprochen! Du kannst dich in jedem Newsletter wieder abmelden.
* Pflichtfeld

Tonspion präsentiert täglich die beste neue Musik mit Streams, Videos und kostenlosen Downloads sowie die wichtigsten Neuheiten aus dem Netz. Folge uns auf Facebook:

▶ Du möchtest einen Beitrag bei Tonspion veröffentlichen? Schicke uns deine Idee!

Ähnliche Künstler

Ähnliche News

Video Still aus "The Spoils feat. Hope Sandoval" (Vevo)

Video: Massive Attack - The Spoils feat. Hope Sandoval

Neues Video mit Oscar-Preisträgerin Cate Blanchett
Massive Attack waren die Wegbereiter des Trip-Hop und sind bekannt für ihre innovativen Videos. Ihr Neues zu "The Spoils feat. Hope Sandoval" mit Cate Blanchett in der Hautprolle ist da keine Ausnahme.
Massive Attack - Come Near Me (Video)

Massive Attack - Come Near Me (Video)

Neues sehenswertes Video der Trip-Hop-Veteranen
Massive Attack haben in ihrer Karriere mehrere wegweisende Musikvideos veröffentlicht. Dazu gehört auch das neue "Come Near Me". Hier könnt ihr das neue Video sehen. 
Massive Attack: Neues Album noch dieses Jahr?

Massive Attack: Neues Album noch dieses Jahr?

Die TripHop-Veteranen live in Berlin
Sie lassen sich mal wieder viel Zeit für ihr neues Album. Doch zumindest ist es bereits in der Mache, wie Massive Attack anlässlich ihres Konzerts beim Glastonbury Festival verlauten ließen. Das Duo spielt diesen Samstag im Berliner Tempodrom.

Empfehlungen