Album

Caught Laughing

Fiel Garvie - Caught Laughing

Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Luftige Töne für den Herbst

Sie selbst sprechen von Dreampop! Egal! Betörend schön ist jedenfalls die zutreffende Bezeichnung für die Songs des Fünfers aus Norwich.

Fiel Garvie bieten auf ihrem dritten Longplayer "Caught Laughing" herbstliche, betörend schöne Stücke. Sängerin Anne Reekie klingt so wunderbar sphärisch, man denkt an die Cocteau Twins oder die famosen Shelleyan Orphan und läßt sich nur allzugerne einlullen. Genau das war auch immer ein wenig die Kritik an der Band. Die letzte Platte "Leave Me Out Of This", damals noch von Phil Vinall (Pulp, The Auteurs und Elastica) produziert, wurde zwar zum Kritikerliebling, konnte sich aber kommerziell nicht behaupten. Auf "Caught Laughing" machen Fiel Garvie eigentlich alles richtig. Die Stücke haben immer noch diese sanfte, nicht gerade radiokompatible Atmosphäre, die ihnen auch Vergleiche mit Mazzy Star, Mum oder Lush einbringt, dennoch geben sie für ihre Verhältnisse richtig Gas. Die Single "The Palace Lights" beispielsweise ist schlicht ein klasse Pop-Song, der erstaunlich schnell ins Ohr geht, "Airsong" begeistert mit seiner luftigen Atmosphäre und auch die übrigen Stücke fallen kaum ab. Bis dato ihre schönste Platte. (cw)

Download & Stream: 

Alben

Ähnliche Künstler