Album

Slow Burn (Bowie Cover)

Films Of Colour - Slow Burn (Bowie Cover)

Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Ritterschlag

Obwohl David Bowie musikalisch nur noch ganz selten von sich hören lässt, ist er auf anderen Feldern, etwa Film oder auch online weiterhin sehr aktiv. Aktuell empfiehlt er auf seiner Homepage die ungesignte Band Films Of Colour, die ihn und seinen Produzenten mit einer Coverversion beeindruckt haben.

Es kommt schon einem Ritterschlag gleich, vom Grand Seigneur des Pop ein Lob zu erhalten und dürfte der jungen Londoner Band auf einen Schlag sämtliche Türen öffnen. Und das nicht ganz zu Unrecht. Denn ihre Version des Bowie-Songs "Slow Burn" vom Album "Heathen" (2002) klingt wie ein Original und gar nicht nach Bowie.

Und das ist es wohl auch, was Bowies langjährigem Produzent Tony Visconti so gut gefallen hat. "Ich habe den Song auf der Demo erst beim zweiten Refrain erkannt. Bowie ist einer der am schwierigsten zu covernden Künstler, weil alle Versionen seiner eigenen Kompositionen die definitiven Versionen zu sein scheinen." Tatsächlich sind schon viele am Versuch gescheitert, David Bowie zu covern. Nicht so Film Of Colours, deren "Slow Burn" ist ganz großes Kino, ohne sich zu sehr am großen Meister zu orientieren.

Ob die Band letztlich das Zeug dazu hat, in die Fußstapfen von Bands wie Radiohead oder Coldplay zu treten oder sogar in die Übergröße eines David Bowie, wird sich erst noch mit den eigenen Songs erweisen müssen. Das Cover gibt es aktuell auf ihrer Facebook-Seite kostenlos.

Ähnliche Künstler