Nonsense In The Dark

Filthy Dukes - Nonsense In The Dark

Artist: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend

Normalerweise werden Musiker gelegentlich zu DJs. Bei den Fithy Dukes war es genau andersherum. Ursprünglich legten sie nur Platten auf. Jetzt avancieren sie gerade mit ihrem Album zu den aufregendsten Newcomern in Großbritannien.

Tim Lawton und Olly Dixon hatten sich in der britischen Clubszene bereits als DJs etabliert, ehe sie schließlich auch begannen, einige Tracks namhafter Künstler zu remixen, u.a. von Late Of Pier oder The Rakes. Der nächste Schritt war für sie nicht weit, sie arbeiteten im Studio an eigenen Tracks - und das gemeinsam mit ihrem Kollegen Mark Ralph, der mittlerweile das Trio als festes Mitglied vervollständigt.

Erstes prominentes Ergebnis der Arbeit war das Stück "Tupac Robot Club Rock" - ein Monster von Hybrid aus Rock, Rave und Rap. Und ein echter Spalter, was die Meinungen darüber betrifft: für die einen der Dancfloor-Killer, für andere nur plumpe Effekthascherei. Jedenfalls steht der Track unmöglich synonym für das Debütalbum, denn darauf offenbaren die Filthy Dukes viele verschiedene Facetten.

Mal mit großem Hang zum so genannten New Rave, dann wieder mit einem melancholischen Touch, der an New Order erinnert; dabei immer unterstützt von verschiedenen Gastsängern, u.a. von Brandon Curtis (Secret Machines) oder Samuel Dust (The Maccabees). In jedem Falle ein wilder Ritt durch die Genres, bei dem sich die Filthy Dukes erstaunlicherweise ungemein aufrecht im Sattel behaupten können.

Jan Schimmang / tonspion.de

Tonspion präsentiert täglich die beste neue Musik mit Streams, Videos und kostenlosen Downloads sowie die wichtigsten Neuheiten aus dem Netz.

amazon music unlimited

Tonspion Newsletter

Alle wichtigen Neuigkeiten aus der Welt der Musik einmal wöchentlich in deine Mailbox.
* Pflichtfeld

Ähnliche Künstler

Ähnliche News

Zoot Woman

Zoot Woman: "Wir sind unsere eigene kleine Zeitmaschine"

Adam und Johnny Blake über Zeitsprünge, die Arbeit als Duo und Kylie Minogue
Mitte Juni kehrten Zoot Woman - nur drei Jahre nach dem letzten Album - wieder zurück. Wir haben sie getroffen und sie zur neuen Platte, der Abwesenheit von Stuart Price, ihrer Arbeitsweise als Quasi-Duo und Kylie Minogue befragt.
Musik Streaming Anbieter im Vergleich

Musik Streaming Anbieter im Vergleich

Alle wichtigen Streamingdienste im Netz
Streamingdienste bieten für eine überschaubare monatliche Pauschale den Zugriff auf Millionen von Alben und Songs. Mit Playlists und persönlichem Radio verändern sie grundlegend, wie und welche Musik wir hören. Hier die wichtigsten Anbieter im Schnellvergleich.
Kanye West

Kanye West wegen Erschöpfung ins Krankenhaus eingeliefert

Rhymefest: Er braucht psychologische Hilfe und eine Pause
Über den mentalen Zustand von Kanye West haben selbst seine engsten Freunde bereits ihre Bedenken geäußert. Jetzt wurde Kanye West von der Polizei ins Krankenhaus eingeliefert, seine aktuelle Tour wurde gecancelt. 
Spotify will Soundcloud kaufen

Spotify will Soundcloud kaufen

Europäische Streaminganbieter vereint gegen US-Riesen
Laut der gewöhnlich gut unterrichteten Financial Times befindet sich der Streaming Dienst Spotify in "fortgeschrittenen Gesprächen" zur Übernahme von Soundcloud. Ob die Marke Soundcloud als Plattform für Musiker und Produzenten nach einem Merger fortgesetzt wird, steht in den Sternen. Damit bahnt sich ein Zweikampf zwischen Spotify und Apple Music um die Marktführerschaft im Streaminggeschäft an.