Off & On

Findlay - Off & On

Label: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Überzeugend tough

Findlay ist eine vielversprechende Newcomerin aus UK, die mit einer gehörigen Portion Rotz und Dreck rockt. Gemeinsam mit Jake Bugg war sie bereits auf Tour, jetzt steht Findlay selbst im Mittelpunkt. Der Grund nennt sich "Off & On" und ist eine erste, mitreißende EP.

Hinter Findlay steckt in erster Linie die 21-jährige Namensgeberin und Sängerin Natalie Findlay aus Manchester, die gemeinsam mit dreiköpfiger Band unterwegs ist. In ihrer Heimat UK häufen sich derzeit die Lobeshymnen für die Newcomer und ihre unverschämt dreckigen Rocksongs. Ende letzen Jahres haben Findlay mit ihrer ersten Single "Your Sister" von sich Reden gemacht. Jake Bugg, der sich im Moment vor Support-Anfragen vermutlich kaum retten kann, nahm sie kurzerhand mit auf Tour.

Findlay - Off & On



Die EP "Off & On" lässt mit vier spannenden Argumenten aufhorchen. Findlay erinnern mit ihrem 60ties geschwängerten Style an The White Stripes, Yeah Yeah Yeahs oder The Kills. Doch mit ihrer Power und Melodieführung trotzen Findlay etwaigen Vergleichen und bringen eigene Qualitäten ins Spiel. Grober Rotz und Schnodder treffen bei "Off & On" auf Drive und Charme. Dreh- und Angelpunkt ist der Gesang bei Findlay. Sängerin Natalie dominiert mit ihrer ausdrucksstarken Stimme, und spielt zwischen Karen O und PJ Harvey ihre Rolle als Vamp, ohne "Sex Sells" anzupreisen. Dafür ist sie zu tough.

Tonspion Newsletter

Alle wichtigen Neuigkeiten aus der Welt der Musik einmal wöchentlich in deine Mailbox.
Kein Spam, versprochen! Du kannst dich in jedem Newsletter wieder abmelden.
* Pflichtfeld

Tonspion präsentiert täglich die beste neue Musik mit Streams, Videos und kostenlosen Downloads sowie die wichtigsten Neuheiten aus dem Netz.
Folge uns auf Facebook:

Ähnliche Künstler

Ähnliche News

Trainspotting2

Trailer: Trainspotting 2

Die Fortsetzung des Kultfilms von 1996
Sequels erfolgreicher Filme sind meistens rein kommerzieller Natur: die Kuh soll einfach nochmal gemolken werden. Wer sich wie Danny Bolye mit "Trainspotting" ganze 20 Jahre Zeit lässt für ein Sequel macht das aber wohl aus ganz anderen Gründen. Sieh' hier den deutschen Trailer.
Screenshot aus dem Video zu "Impossible Tracks" von The Kills

The Kills mit neuem Video zu "Impossible Tracks"

Halb Vergnüngspark-, halb Drogentrip
Der Clip zu "Impossible Tracks" ist das mittlerweile dritte Video vom aktuellen Album "Ash & Ice". Außerdem geht's für The Kills bald auf Tour durch Deutschland.