Album

Bam Bam Bam

Fink (Hamburg) - Bam Bam Bam

Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Popcountryballade von Fink für Dich

Vor zwei Jahren erfanden sich die zum Duo geschrumpften Fink ein bisschen neu. Mit "Haiku Ambulanz" schufen sie einen ungeduldigen Bilderreigen zwischen Pop, Country und Chanson. Nun ist die Band wieder Band. Und spinnt ihre Fäden weiter.

Gemeinsam mit den musikalischen Begleitern der "Haiku Ambulanz"-Tour und ausgewählten Gästen beginnen Nils Koppruch und Andreas Voß das nächste Kapitel der Finkgeschichte. "Bam Bam Bam" heißt das sechste Album der Hamburger, denn so schlägt nun einmal das Herz, und an diesem hat es Finks Musik noch nie gemangelt. Mit Liebe zu Vergangenem und Interesse an Veränderung verknüpfen sie analoge Wärme und kühle Elektronik, stellen Verbindungen zwischen Pop und Soul und Country her. Nils Koppruchs Texte runden Liebeslieder, Zerrspiegel und Momentaufnahmen ab. An Verklärung ist Finks Musik nicht interessiert. Sie mag oft in Zeiten und auf Ursprünge zurückschauen, sie mag gern aufgreifen und zitieren. Doch ihr Kopf ist stets im heute. Und so ist "Bam Bam Bam" dem über weite Strecken herausragenden "Haiku Ambulanz" ein würdiger Nachfolger. Und die etwas hölzernen, käsigeren Stellen des Finkschen Schaffens konnte man schon dort sehr gut ignorieren. (sc)

Alben

Ähnliche Künstler