Album

Color The Trees

Firefox AK - Color The Trees

Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
… und es hat „Boom“ gemacht!

Mit „Color The Trees“ hat Andrea Kellermann ihr drittes Album unter dem Namen Firefox AK veröffentlicht. Mit „Boom Boom Boom“ gibt es darauf einen TV-kompatiblen Hit, der auf Pro 7 rauf und runter lief, im Februar kommt sie mit dem Album auf Tour.

Nach "Madame, Madame!" und "If I Were a Melody" hat Andrea "Firefox AK" Kellermann im Sommer 2011 ihr drittes Soloalbum „Colour The Trees“ veröffentlicht, mit „Boom Boom Boom“ als omnipräsentem Vorboten. Obwohl Kellermann zwischenzeitlich in Berlin wohnte, ist das Album eine Gemeinschaftsproduktion der schwedischen Indieszene. Wichtigster Partner war Andreas Mattsson (Ex-Popsicles), der unter anderem schon für Hello Saferide produziert hat. Für den Mix und einige Songideen sorgten Björn Yttling (Peter, Björn & John) und Lasse Marten.

Dabei präsentiert sich "Color The Trees" als intimer Electropop, durchaus auf Augenhöhe mit vergleichbaren Acts wie Lykke Li oder Oh Land. Nach erfolgreichen Gigs auf dem Berlin Festival und im Vorprogramm von Hurts, präsentiert Andrea Kellermann das Album im Februar auf einer Headliner-Tour im deutschsprachigen Raum. Vorab gibt es die The xx Coverversion „Islands“ als kostenlosen Download. Gemeinsam aufgenommen mit ihrem Ehemann Karl Rasmus Kellermann, besser bekannt als Tiger Lou, bleibt Firefox AK mit ihrer Version nah am Original. Im Vergleich zum düsteren Vorbild lässt sie aber ein kleines bisschen skandinavischen Sonnenschein hinein. So klingt „Islands“ von The xx in der Version von Firefox AK wie ein Song, der hervorragend auf „Color The Trees“ gepasst hätte.

Alben

Ähnliche Künstler