Spiegelschrift

Fiva MC & DJ Radrum - Spiegelschrift

Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Single aus dem Fiva MC-Debüt
Kein Wedeln mit der Undergroundfahne, kein achsoironisches Spiel mit Klischees, bitte kein "Oha, eine Frau". Fiva MCs Debüt "Spiegelschrift" kommt ohne irgendeinen Bonus zurecht. Es will ein gutes Hiphop-Album sein. Und definitiv nicht weniger.

Sicher, die Verbindung von Politik und persönlichen Gedanken hatten wir schon. Den Beat haben wir auch schon mal gehört, irgendwie. Die Raps der Münchnerin werfen keinen um, lassen keine Münder offenstehen. Und jetzt kommt ein aber. Denn vielleicht lässt das Debüt von Fiva MC und Radrum Neues und Innovatives missen. Doch es ist allemal frisch. Dass hier zwei Leute sind, die machen, was ihnen Spaß macht, was sie können und worin sie sich wiederfinden - das hört man, das merkt man, das liest man in den Texten. Die beiden betreten keine neuen Pfade, aber laufen die alten mit unglaublicher Energie ab. Energie, die etablierte Acts vermissen lassen, wenn sie zurückgelehnt mit Klischees spielen und das angeblich ironisch meinen. Zaunpfahlironie gibt es hier nicht. Hier wird gemeint, was man sagt. Dankesehr. (sc)

Tonspion Newsletter

Alle wichtigen Neuigkeiten aus der Welt der Musik einmal wöchentlich in deine Mailbox.
Kein Spam, versprochen! Du kannst dich in jedem Newsletter wieder abmelden.
* Pflichtfeld

Tonspion präsentiert täglich die beste neue Musik mit Streams, Videos und kostenlosen Downloads sowie die wichtigsten Neuheiten aus dem Netz. Folge uns auf Facebook:

▶ Du möchtest einen Beitrag bei Tonspion veröffentlichen? Schicke uns deine Idee!

Ähnliche Künstler

Empfehlungen