VA - Sing For Your Meat

The Flaming Lips - VA - Sing For Your Meat

Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Kollegiale Verneigung

Die Lo-Fi-Rocker von Guided By Voices sind seit ein paar Jahren Geschichte. Als Erbe haben sie einen gewaltigen Backkatalog zurückgelassen und darüber hinaus unzählige Bands beeinflusst und geprägt. Mit "Sing For Your Meat" bringen nun ein paar Kollegen ihre Bewunderung für diese Band im Form eines Tribute-Samplers zum Ausdruck.

 

Am 16. April 2011 fand der Record Store Day statt. Seit ein paar Jahren eine schöne Idee, um die Plattenläden dieser Welt zu bevölkern. Auch dieses Jahr gab es wieder eine lange Liste an Veröffentlichungen von verschiedenen KünstlerInnen, die am besagten Datum meist limitierte Vinyl-Auflagen und Formate zu Verfügung stellten.

Auf No More Fake Labels wurde an dem Tag das Tribute Album "Sing For Your Meat" als limitierte Vinyl-Version veröffentlicht. Eine Huldigung an die Lo-Fi Pioniere Guided By Voices, die seit 1980 eine Menge Alben veröffentlicht und nicht nur Bands wie The Strokes oder The Thermals beeinflusst haben. Der ehemalige Grundschullehrer und GBV-Kopf Robert Pollard, das einzig konstante Mitglied seit der Gründung, hat dieses musikalische Kapitel bereits 2004 und nach über zwanzig Jahren beendet. 

Auf dem Tribute-Sampler lassen sich neben Thurston Moore oder Blitzen Trapper auch The Flaming Lips finden, die ebenfalls einen Song gecovert haben und somit ihre Verehrung für Guided By Voices zum Ausdruck bringen. Dabei blickt das Trio auf eine vergleichbar lange Geschichte zurück, denn die Band aus Oklahoma City ist bereits seit 1983 mit ihrem leicht psychedelischen und stets poppigen Indierock unterwegs. Für "Sing For Your Meat" haben The Flaming Lips das Stück "Smothered In Hugs" neu eingespielt. Erstmalig 1994 auf dem GBV-Klassiker "Bee Thousand" erschienen, tauscht die schillernde Truppe die scheppernde Kratzbürstigkeit des Originals gegen einen farbenfrohen, entspannten und leicht schummernden Sound ein. Eine eigenwillige Version des Liedes, die es jetzt als Free-Download gibt.

 

Tonspion Newsletter

Alle wichtigen Neuigkeiten aus der Welt der Musik einmal wöchentlich in deine Mailbox.
Kein Spam, versprochen! Du kannst dich in jedem Newsletter wieder abmelden.
* Pflichtfeld

Tonspion präsentiert täglich die beste neue Musik mit Streams, Videos und kostenlosen Downloads sowie die wichtigsten Neuheiten aus dem Netz. Folge uns auf Facebook:

▶ Du möchtest einen Beitrag bei Tonspion veröffentlichen? Schicke uns deine Idee!

Ähnliche Künstler

Ähnliche News

Flaming Lips spielen "Space Oddity"

Flaming Lips spielen "Space Oddity"

Eines der besten Bowie-Tributes
Viele Musiker "ehren" David Bowie mit einer Coverversion seiner Songs. Vieles davon ist verzichtbar. Eine der besseren Versionen lieferten die Flaming Lips mit "Space Oddity" in der Late Show von Stephen Colbert ab.
Nacktvideo: Erykah Badu stinksauer auf The Flaming Lips

Nacktvideo: Erykah Badu stinksauer auf The Flaming Lips

"Geschmacklos und bedeutungslos" - Neue Version mit Amanda Palmer aufgetaucht
Soulqueen Erykah Badu ist sauer auf Wayne Coyne von The Flaming Lips. Das gemeinsame Video zum Song "The First Time Ever I Saw Your Face" zeigte die Sängerin nackt in einer Badewanne. Doch die Art der Darstellung fand sie entwürdigend. Nun gibt es ein neues Video mit Amanda Palmer in der Wanne.
Lexikon des unnützen Musikwissens: W wie Weltrekord

Lexikon des unnützen Musikwissens: W wie Weltrekord

Mit sieben Konzerten in sieben Städten hält Jay-Z den Weltrekord für die meisten Livekonzerte innerhalb von 24 Stunden. Am 27.6. wollen die Flaming Lips den Rekord brechen und acht Konzerte in acht Städten binnen 24 Stunden spielen.
The Flaming Lips im Stream

The Flaming Lips im Stream

"Embryonic" vier Wochen vor Veröffentlichung in voller Länge hören
"Embryonic" heißt der Nachfolger der Flaming Lips zu "At War With Mystics". Das Doppelalbum erscheint in den USA Mitte Oktober, seit heute streamt die Band das Album allerdings komplett im Internet, auf der Website der Late-Night-TV-Show "The Colbert Show".

Empfehlungen