Tomorrow Will Be Beautiful

Flo Morrissey - Tomorrow Will Be Beautiful

Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Absolute Entschleunigung

Der Begriff "Hype" ist überstrapaziert. Alles neue und nicht abgrundtief schlechte ist heutzutage ein Hype. Auch die blutjunge Flo Morrissey trägt diesen Stempel auf der Stirn. Zurecht? 

Dass Flo Morrissey nicht wie jede x-beliebige 20-jährige dieser Welt ist, wird schnell klar. Als Zweitälteste von neun Kindern sollte, konnte und musste sie schneller erwachsen werden als andere. Jugend genießen: Fehlanzeige! Die Stimme dieser  jungen Frau klingt weise und erwachsen, getragen von Erfahrungen, die andere in ihrem Alter erst Jahre später vorweisen können.

"Tomorrow Will Be Beautiful" ist musikalisch lebhafte Entschleunigung von Pop- und Folkmusik. Opulente Streicherlandschaften, das Jazzschlagzeug versprüht einen Hauch 60'er Charme und über allem steht, besser gesagt, schwebt der zarte Gesang der Londonerin.

Wie im Folkpopmusiker-Handbuch geschrieben, wuchs sie mit Dylan und Neil Young auf. Ein Vergleich zu Lana Del Rey drängt sich dank ihrer Art und Weise zu singen nicht nur auf, er ist zu fast jedem Zeitpunkt unweigerlich existent. Diese qualvoll gehauchte Leichtigkeit nimmt einen unweigerlich mit auf diese sehnsuchtsvolle Reise einer Frau, die noch ganz am Anfang einer eventuell ganz ganz großen Karriere steht.

Das Debütalbum der jungen Britin wirkt durchdacht, teilweise etwas zu verkopft und durchgeplant. Ab und an blitzt er aber auf: dieser gewitzte jugendliche Charme,  wie in "I Only Like His Hat, Not Him" oder dem opulent-cineastischen "Pages Of Gold".

Morrissey entlässt einem mit dem Gefühl, ganz große Musik gehört zu haben. Etwas für die Ewigkeit geschriebenes, zeitloses. Jeder Song für sich mag vielleicht das Potenzial dazu haben. Auf Albumlänge aber wirken die Piano-getragenen Songs zeitweise sehr ähnlich. Der Hype um Flo Morrissey ist aber allemal gerechtfertigt. Zumal von ihr in den nächsten Jahren noch einiges erwartet werden darf.

Tonspion Newsletter

Alle wichtigen Neuigkeiten aus der Welt der Musik einmal wöchentlich in deine Mailbox.
Kein Spam, versprochen! Du kannst dich in jedem Newsletter wieder abmelden.
* Pflichtfeld

Tonspion präsentiert täglich die beste neue Musik mit Streams, Videos und kostenlosen Downloads sowie die wichtigsten Neuheiten aus dem Netz. Folge uns auf Facebook:

▶ Du möchtest einen Beitrag bei Tonspion veröffentlichen? Schicke uns deine Idee!

Ähnliche Künstler

Ähnliche News

James Franco veröffentlicht Buch über Lana Del Rey

James Franco veröffentlicht Buch über Lana Del Rey

Schmachtalarm
Dass James Franco für seine gute Freundin und Muse Lana Del Rey auch gern öffentlich schwärmt, ist hinlänglich bekannt. Ihr zu Ehren ist er jetzt sogar wieder unter die Buchautoren gegangen und bringt mit "Flip Side-Real and Imaginary Conversations with Lana Del Rey" einen 100-Seiten starken Schmachtfetzen über sie heraus.
Videopremiere: Lana Del Rey - Ultraviolence

Videopremiere: Lana Del Rey - Ultraviolence

Titelsong des Albums zeigt Lana Del Rey als traurige Braut
Mit ihrem neuen Album "Ultraviolence" machte Lana Del Rey klar, dass sie alles andere als ein One-Hit-Wonder ist. Jetzt gibt es ein neues Video, das die amerikanische Sängerin als verlorene Braut zeigt. 
Stream: Lana Del Rey und Metallica beim Glastonbury Festival

Stream: Lana Del Rey und Metallica beim Glastonbury Festival

Die Konzerte in voller Länge
Mehr als 100 000 Menschen haben am Wochenende das Glastonbury Festival in Südengland besucht. Die mit am meisten Spannung erwarteten Acts waren Metallica und Lana Del Rey. Hier gibt's Ausschnitte ihrer Live-Shows zu sehen.
Videopremiere: Lana Del Rey - Shades Of Cool

Videopremiere: Lana Del Rey - Shades Of Cool

Das neue Video jetzt sehen
Lana Del Rey hat gerade ihr zweites Album "Ultraviolence" veröffentlicht und bezaubert mit melancholischen Balladen im Breitbild-Format. Jetzt gibt es ein neues Video zum Song "Shades Of Cool".

Empfehlungen