Aktuelles Album

Ceremonials

Florence + The Machine - Ceremonials

Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Können Sie das groß machen bitte?

Florence & The Machine gelang mit ihrem Debütalbum „Lungs“ ein weltweiter Erfolg und brachte Florence Welch von der Kunstakademie zu den Brit-Awards, von Moshi Moshi zu Universal. Kein Wunder, dass auf ihrem neuen Album „Ceremonials“ alles eine gute Nummer größer sein muss.

Karl Lagerfeld als Förderer (und Fotograf), Beyoncé als Fan, dazu die Last eines millionenfach verkauften Albums – ganz schön viel, was Florence Welch auf „Ceremonials“ schultern muss. Der Titel deutet dabei an, was ihr zweites Album einlöst: Form vor Inhalt. Zusammen mit Produzent Paul Epworth hat Florence Welch jede noch so kleine Ritze, jeden möglichen Bruch und jede Leerstelle in ihren Songs mit musikalischer Spachtelmasse gefüllt. Vom jugendlichen Charme, der das wohltuend naive „Kiss With A Fist“ so liebenswert machte, ist nichts übrig.

Stattdessen gibt Florence ein kostenloses Seminar an ihrer persönlichen Kunstakademie, einer Welt aus Brokat, in der eine wohlgesetzte Pose mehr wert ist als echte Emotionen. Exemplarisch vorgeführt in “Lover To Lover“, in dem sich Florence Welch zur Operndiva imaginiert. Ein Song, der einem den Atem raubt, ein dramatisches Gefühl, das einen permanent bei „Ceremonials“ beschleicht, nur: es ist kein gutes.

Alben

Lungs

Florence + The Machine - Lungs

Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Zwischen Girl und Diva
Ist rot das neue blond? Neben La Roux wirbelt im Sommer 2009 noch ein anderer Rotschopf aus England durch das Netz und in den Charts. Florence Mary Leontine Welch gibt mit "Lungs" ihr Debüt auf Moshi Moshi Records

News

#BoobProject: Florence Welch, Hozier & Co. singen für den guten Zweck

#BoobProject: Florence Welch, Hozier & Co. singen für den guten Zweck

Ein Palindrom als Charity-Single
Ein 8-jähriger Junge schreibt einen Song und Musikgrößen wie Florence Welch, Noel Gallagher und Hozier singen ihn. So geschehen in San Francisco. Der eher witzige Titel "Boob Spelled Backwards Is Boob" hat dabei einen ernsten Hintergrund und ist nun eine Charity-Single, um den Kampf gegen Brustkrebs zu unterstützen.
Stream: Florence + The Machine - "What Kind Of Man"

Stream: Florence + The Machine - "What Kind Of Man"

Drittes Studioalbum der Briten unterwegs
Da ist sie also wieder, die gute Florence mit ihrer Maschine. Fast vier Jahre nach dem großen Durchbruch mit ist jetzt endlich das dritte Werk in Aussicht. Hier gibt's zwei Videos daraus vorab.
So war das Oya Festival in Oslo

So war das Oya Festival in Oslo

Feiern am Fjord mit Björk, Feist, The Stone Roses und Odd Future
Um für euch die besten Festivals ausfindig zu machen, schauen wir jeden Sommer bei einigen europäischen Festivals vorbei. Dieses Jahr zog es uns erneut zum Oya Festival nach Oslo. Warum, lest ihr hier.
Florence And The Machine trällert mit Josh Homme

Florence And The Machine trällert mit Josh Homme

Pop/Rock Duett für "MTV Unplugged" Album
Mit ihrem Debütalbum "Lungs" und dem The Source-Cover "You Got The Love" haben sie sich einen Namen gemacht. Nun erscheint ein "MTV Unplugged" Album auf dem auch Queens Of The Stone Age-Mastermind Josh Homme gastiert.

Videos

Ähnliche Künstler