Reset

Flying Lotus - Reset

Label: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Die neue Warp-Schule?
Maximo Park und Battles waren es, die 2007 das Bild von Warp Records prägten. Dass aber längst nicht alles Rockmusik auf dem einstigen Vorzeigelabel für anspruchsvolle Elektronik ist, bewies unter anderem Steven Ellison aka Flying Lotus.

Dabei weist die Musik auf "Reset", der ersten EP von Ellison für Warp, ihn nur bedingt als typischen Warpact aus, wurzelt Ellison doch tief im Hiphop. Allerdings bricht er seine Produktionen mit sovielen Clicks, Cuts, Glitches und Breaks, dass sie mal in die Nähe von Super Collider mal in die von Jamie Lidell rücken. Beides selbstverständlich abzüglich Lidells Vocals.

Bei aller Avanciertheit bleiben Ellisons Beats allerdings zugänglicher als weite Teile des Backkatalogs des Labels aus Sheffield. Mit "Tea Leaf Dancers" wirft "Reset" sogar einen kleinen Hit ab, dessen zerhackte Vocals wunderbar mit dem neuen Burial-Album harmonieren könnten, wären da nicht diese unglaublich warmen Chords. Ellisons "Dance Floor Stalker" hat es ebenso wenig auf Verstörung angelegt, vielmehr verfolgt einen die jazzige Catchyness von Ellisons Produktionen, die längst nicht so simpel und lässig vor sich hin dümpeln wie einige Tracks von Nightmares on Wax.

Florian Schneider / Tonspion.de

Tonspion Newsletter

Alle wichtigen Neuigkeiten aus der Welt der Musik einmal wöchentlich in deine Mailbox.
Kein Spam, versprochen! Du kannst dich in jedem Newsletter wieder abmelden.
* Pflichtfeld

Tonspion präsentiert täglich die beste neue Musik mit Streams, Videos und kostenlosen Downloads sowie die wichtigsten Neuheiten aus dem Netz. Folge uns auf Facebook:

▶ Du möchtest einen Beitrag bei Tonspion veröffentlichen? Schicke uns deine Idee!

Ähnliche Künstler

Ähnliche News

Album der Woche: Karo – „Home“

Album der Woche: Karo – „Home“

Jetzt die Alben der Woche für nur 5 Euro runterladen
Jede Woche stellen wir gemeinsam mit 7digital ein Album vor, das es für günstige fünf Euro zu kaufen gibt. Diese Woche hat uns nicht das Album eines bekannten Namen am meisten begeistert, sondern „Home“, das zweite Album der deutschen Singer-/Songwriterin Karo.
Jamie Lidell hat den "Compass"

Jamie Lidell hat den "Compass"

Neues Album erscheint am 17.5. bei Warp Records
Jamie Lidell hat den Nachfolger seines Albums „Jim“ fertiggestellt. Wie der Vorgänger wird es vom britischen Label Warp Records am 17.Mai veröffentlicht. Den Titelsong „Compass“ gibt es schon jetzt im Netz zu hören.
Burial lüftet Geheimnis

Burial lüftet Geheimnis

Anonymer Mercury-Prize-Favorit gibt sich erstmals zu erkennen
Unter seinem Pseudonym Burial hat er es in die allererste Liga des Dubstep geschafft und ist Favorit für den diesjährigen Mercury Prize, noch vor Radiohead. Nun lüftete der geheimnisvolle Produzent seine wahre Identität.
Hingehört: Jamie Lidell - Little Bit Of Feel Good (Album Preview)

Hingehört: Jamie Lidell - Little Bit Of Feel Good (Album Preview)

It`s getting funky
Jamie Lidell meldet sich zurück. Mehr als zwei Jahre sind seit dem Release von "Multiply" vergangen. Zwei Jahre, in denen sich die Live-Sensation Lidell jedem ins Gedächtnis gebrannt hat. Entsprechend hoch sind die Erwartungen an den Nachfolger.
Nur scheinbar solo

Nur scheinbar solo

Bei ihrem Comeback ist Soffy O doch nicht ganz alleine
Mehr als drei Jahre lang war sie komplett verschwunden. Nun kehrt Soffy O zurück - ohne TokTok, mit denen sie 2002 so kredible Dance Pop-Hits wie "Missy Queen`s Gonna Die" feierte.

Empfehlungen