Album

Twelve [Single]

Forward Russia! - Twelve [Single]

Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Der nächste Senkrechtstarter aus Leeds

Seinen Allerwertesten setzt man normalerweise nur dann aufs Spiel, wenn man sich auf der sicheren Seite wähnt. Im Falle von Forward Russia! möchte ich meinen darauf verwetten, dass die vier Briten binnen weniger Monate in aller Munde sein werden.

Frühjahr 2004: Katie, Tom, Rob und Whiskas aus Leeds nehmen erste Demos auf und werden mit überschwänglichen Resonanzen und Angeboten aus der Musikmarkt-Profiliga überschüttet. Schlauerweise fahren sie aber diy-mäßig fort und gründen ihre eigene Plattenfirma. Anfang diesen Jahres jettet die Single “Twelve” direkt in die Top 40 der UK-Charts, der NME preist eben diese als Single der Woche an und in den MTV2/NME-Charts belegt man den bei Olympia so undankbaren vierten Platz. Nun stehen eine Tour mit We Are Scientists, ein paar Festivitäten mit Editors, Elbow und Maximo Park und die „NME New Music Tour“ an. Da vermutlich bis dato hierzulande niemand von ihnen gehört haben dürfte, hier nochmals alles für den Platz hinter den Ohren: Forward Russia! kommen aus Leeds, machen irgendwie Prog-Dance-Post-Punk und werden einer der diesjährigen Senkrechtstarter sein. Mit dem gewissen Gespür für Schönes und Krachiges zelebrieren sie ihre eigenständige Mixture aus Downstroke-Gitarre, Melodie-Bass, Disko-Drums, Gelegenheits-Synthis und Halb-Schrei-Halb-Sing-Vocals. Es wird nicht der derzeit heiße Kram abermals aufgetischt, sondern authentisch, eigenständig und kräftig zur Sache gegangen - bis es brodelt. Das hier anzuhörende Stück trägt den Titel „Four“ und ist die B-Seite der eingangs erwähnten, in UK gecharteten Single „Twelve“. (bb)

Ähnliche Künstler