Album

The Water

Fossil Collective - The Water

Label: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Sanfte Fossile

Herbstlichen Folk gibt´s von Fossil Collective: Das Duo klingt zwar, als wäre es in den Weiten Oregons oder Montana zuhause, stammt aber aus dem Vereinigten Königreich, genauer aus Leeds

Wer Folkpop á la Simon & Garfunkel oder – etwas aktueller – Bon Iver schätzt, wird Fossil Collective lieben: Das Duo aus South Devon/UK bringt nach zwei von Kritik und Fans höchst positiv aufgenommenen EPs und dem Debütalbum „Tell Where I Lie“ von 2012 nun wieder eine 4-Track-EP heraus.

Fossil Collective - The Water EP

„The Water“ heißt sie und schmeichelt sich vom Titeltrack bis zum letzten Song „And If You Go (I’m Coming Along)“ so zart und gefühlvoll ins geneigte HörerInnenohr, dass einem ganz kuschlig zumute wird, auch wenn draußen raue Herbstwinde wehen. David Fendick und Jonny Hooker basteln ihren Sound aus US-amerikanischem Folk und britischen Songwriter-Skills und klingen dabei so klassisch wie zeitlos.

Fossil Collective - Do You Realize (Flaming Lips Cover)

Anders als Fleet Foxes oder Mumford & Sons wollen Fendick und Hooker kein Sixties-Revival lostreten, sondern einfach Musik machen – wobei die Betonung auf „einfach“ zu legen ist: Gitarre und sanfter Gesang, mehr brauchen Fossil Collective nicht. Das Ergebnis sind perfekte Songperlen, die große Lust auf Liveauftritte machen: auf der Bühne wachsen Fossil Collective dank der Unterstützung von Bassist Antonio zum Trio an.

Alben

Ähnliche Künstler