Francesco Tristano - Piano Circle Songs

Francesco Tristano - Piano Circle Songs

Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Kaufen bei: 

Francesco Tristano ist einer dieser Pianisten, die Klaviermusik in den letzten Jahren wieder zurück in den Zeitgeist bringen. Auf seinem Sony Debüt zeigt der Luxemburger beeindruckend, wieso er als Erneuerer der Klassik-Szene gilt.

Dieser Mann könnte problemlos Pophits schreiben. Das zeigen die Stücke auf “Piano Circle Songs” schon in den ersten Minuten des Albums. Ungewohnt viel Popappeal steckt in Tristanos Eigenkompositionen fürs Klavier, denen er mit dieser Platte das erste Mal eine eigene Plattform widmet.

Video: Francesco Tristano - "Circle Song"

Keine Interpretationen, keine Synthesizer, ganz, ganz wenig Produktion. Trotzdem blitzt überall die bunte Vergangenheit des Musikers durch. Erst 2016 veröffentlichte er zusammen mit Technopionier Derrick May ein Album, das quasi das Gegenteil seiner neuen Arbeit ist. Und diese offensichtlich nach wie vor prägt.

Zwischen die getragenen, schwelgenden Teile des Albums mischt er immer wieder dynamische, ja fast tanzbare Stücke, in denen Electro der Klaviermusik ganz nah zu stehen scheint.

Video: Francesco Tristano - "Grey Light"

Pop ist ohnehin allgegenwärtig. Eingängige Melodieläufe, kein Stück länger als fünf Minuten, vier grandiose Songs mit Kollaborateur Chilly Gonzales himself, die auch völlig instrumental die Ästhetik eines Gesangsduetts entstehen lassen.

Oft wird gesagt, dass Tristano Klaviermusik und zeitgenössische Kunst verbindet, wie kaum ein Zweiter. Das ist Blödsinn. Er verbindet nicht Klassik mit Zeitgeist. Er macht Klassik zu Zeitgeist.

Download & Stream: 

Tonspion präsentiert täglich die beste neue Musik mit Streams, Videos und kostenlosen Downloads sowie die wichtigsten Neuheiten aus dem Netz.

amazon music unlimited

Tonspion Newsletter

Alle wichtigen Neuigkeiten aus der Welt der Musik einmal wöchentlich in deine Mailbox.
* Pflichtfeld

Ähnliche Künstler

Ähnliche News

Pressebild: Beats International

Nils Frahm & Woodkid schreiben Soundtrack für JR-Kurzfilm "Ellis"

Robert De Niro in der Hauptrolle eines Flüchtlingsdramas
Der gefeierte Künstler JR setzt Hollywood-Legende Robert De Niro in einem 17-minütigen Kurzfilm über die Zeit, in der Ellis Island das Tor zu Amerika war, packend in Szene. Ein Flüchtlingsdrama, das aktueller kaum sein könnte. Den Sountrack dazu komponieren zwei gute Freunde und alte Bekannte.
Wie war's eigentlich bei... Tortoise?

Wie war's eigentlich bei... Tortoise?

Die Band aus Chicago live in Berlin
Die Postrock-Schildkröte ist über den großen Teich geschippert, um durch Europas Clubs zu kriechen. Wer sie verpasst, darf sich heftigst ärgern. Denn was das Quintett live bietet, geht auf keine Kuhhaut und begeistert.