Improvised. Electronic. Device.

Front Line Assembly - Improvised. Electronic. Device.

Label: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
In vorderster Front

Front Line Assembly blicken mit ihrem neuen Album „Improvised Electronic Device“ zuversichtlich auf ihr, 2011 anstehendes 25-jähriges Bandjubiläum. Gewohnt bissig und aggressiv macht „I.E.D.“ klar: FLA mögen zwar alt sein, kraftlos sind sie deshalb noch lange nicht.

Ein Vierteljahrhundert ist Bill Leeb inzwischen als Frontmann und Kopf von Front Line Assembly in Sachen „Industrial“ unterwegs. Zahlreiche Umbesetzungen im Line-Up haben FLA in ihrer Karriere einige musikalische Haken schlagen lassen. Mal neigte sich die Waage stärker zum Metal, mal Richtung Drum'n'Bass, die Basis blieb aber immer Industrial.

Mit „I.E.D.“ knüpfen Front Line Assembly an ihre erfolgreichste Phase Mitte der Neunziger an. Eine Frischzellenkur in Person von Jared Slingerland, den sich Bill Leeb und seine Mitstreiter von den Metallern 3 Inches of Blood ausgeliehen haben, gibt „I.E.D.“ die nötige Härte und zusätzlichen Drive. Mit Al Jourgensen von Ministry, dem einzigen Gastmusiker auf „Improvised. Electronic. Device.“, haben Front Line Assembly zudem das Aushängeschild des Industrial in den Neunzigern an Bord, als für Musik dieser Härte mehr als ein Plätzchen in den Charts reserviert war.

Tonspion Newsletter

Alle wichtigen Neuigkeiten aus der Welt der Musik einmal wöchentlich in deine Mailbox.
Kein Spam, versprochen! Du kannst dich in jedem Newsletter wieder abmelden.
* Pflichtfeld

Tonspion präsentiert täglich die beste neue Musik mit Streams, Videos und kostenlosen Downloads sowie die wichtigsten Neuheiten aus dem Netz. Folge uns auf Facebook:

▶ Du möchtest einen Beitrag bei Tonspion veröffentlichen? Schicke uns deine Idee!

Ähnliche Künstler

Empfehlungen