Artificial Sweeteners

Fujiya & Miyagi - Artificial Sweeteners

Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Kraftwerk auf Süßstoffen

Fünf Alben in knapp fünfzehn Jahren Bandgeschichte zeugen von einem sehr relaxten Verhältnis zum schnellebigen Popbusiness: mit "Artificial Sweeteners" präsentieren Fujiya & Miyagi einmal mehr tanzbaren Krautrock mit langer Halbwertszeit.

Das aus Brighton stammende Trio wendet sich auf "Artificial Sweeteners" wieder seinen Kernkompetenzen zu, die es beim letzten Album "Ventriloquizzing" für ein ziemlich krudes Konzept inklusive Banddoppelgänger und starker Verdüsterung der Musik vernachlässigt hatte.

Das "künstlich gesüßte" neue Werk baut auf den typischen abgehangenen Beats auf, die man mit einem langen Güterzug vergleichen kann, der schier endlos vorbeirauscht und man fasziniert jeden einzelnen Waggon registriert. Ein Album für Kraftwerk-Fans und Trainspotter also?
Nicht nur: Für Abwechslung im minimalistisch-repetitiven Trademark-Sound von Fujiya & Miyagi sorgen Verweise ins komplette Dance-Archiv, in dem die Tüftler Steve Lewis, Matt Hainsby und David Best dieses Mal besonders tief gegraben haben: Von basslastigem Disco á la Chic ("Little Stabs At Happiness") über Anleihen bei Detroit-House ("Acid to my Alkaline") und Italo-Disco ("Daggers") ist alles dabei, was die Herzen der ClubberInnen erfreut und die Beine zum Tanzen bringt. Glasklar produziert, crisp und mit viel Spaß am suggestiven Loop: "I was right and you were wrong" raunt David Best mit seiner an den Sänger von Laid Back (genau, die mit "Baker Man") erinnernden Stimme im Hit "Flaws" so beharrlich, bis man ihm nur noch zustimmen kann.

"Artifical Sweeteners" hat deutlich mehr Nährwert und Langzeitwirkung als Sorbit und Saccharose - Zucker und Sahne für den Dancefloor!

Tonspion Newsletter

Alle wichtigen Neuigkeiten aus der Welt der Musik einmal wöchentlich in deine Mailbox.
Kein Spam, versprochen! Du kannst dich in jedem Newsletter wieder abmelden.
* Pflichtfeld

Tonspion präsentiert täglich die beste neue Musik mit Streams, Videos und kostenlosen Downloads sowie die wichtigsten Neuheiten aus dem Netz.
Folge uns auf Facebook:

Ähnliche Künstler

Ähnliche News

Daft Punk (Foto: David Black)

Daft Punk: Gibt es das Live-Comeback 2017?

Mysteriöse Website deutet erste Tour seit 10 Jahren an
Daft Punk waren bisher nur in den Jahren 1997 und 2007 auf Tour. Die Website "Alive 2017" könnte ein Hinweis auf die Fortführung des Zehnjahreszyklus sein.
Grundschüler singen Kraftwerks "Die Roboter"

Grundschüler singen Kraftwerks "Die Roboter"

Zuckersüßes Video der 1. Klasse
Die Schüler der Grundschule Lemmchen Mainz-Mombach haben "Die Roboter" von Kraftwerk gecovert und sich Kostüme dazu gebastelt. Das Video ist so süß, dass es sogar schon in England die Runde macht. Wir meinen: 1. Klasse!
Kostenlose Samples: Die Converse Rubber Tracks Sample Library

Kostenlose Samples: Die Converse Rubber Tracks Sample Library

Die große Sample Datenbank für Musiker und Produzenten
Am Donnerstag stellte Converse Rubber Tracks seine Online Sample Datenbank in Berlin vor. In der Converse Sample Library können sich Produzenten kostenlose, lizenzfreie Samples runterladen und nutzen. Wir waren bei der Präsentation vor Ort und haben uns die Sample Library genauer angeschaut.
Kraftwerk erneut auf Deutschland-Tour

Kraftwerk erneut auf Deutschland-Tour

Vorverkauf startet in den nächsten Tagen
Anfang des Jahres begeisterten die Altmeister ihre alten und neuen Fans mit ihrer 3D-Konzertreihe in der Nationalgalerie Berlin. Ende des Jahres gibt es sie in allen Ecken Deutschlands zu sehen.