Album

Curses

Future Of The Left - Curses

Label: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Mit der Axt gegen die Wut

Wer hat sich damals nicht ins Knie gebissen, als McLusky ihr Ende bekannt gaben. Nach hervorragenden drei Monstern von Alben, war plötzlich alles aus.

Trotz des Quits haben es sich zwei Drittel der McLuskys aber nicht nehmen lassen weiter in die Saiten zu hauen und an neuen Songideen zu pfeilen. Der ehemalige Sänger und Gitarrist Andy Falkous und Schlagzeuger Jack Egglestone haben sich mit dem Bassisten der ebenfalls aufgelösten Jarcrew zusammengetan.

Was dabei heraus gekommen ist, kann sich wirklich sehen lassen. Aggressivität ist bei den Jungs wieder ein zentrales Thema und wird auf den Punkt genau eingesetzt, so kannte man es auch schon von McLusky selbst. Der höllische Gesang trifft auf eingebetteten Feedback-Lärm der Marke Melvins, Liars, usw. Die Dampfwalze rollt wieder. Abwechslung wird durch den Einsatz eines Keyborads gegeben, sogar ein Piano wurde entdeckt und für interessant befunden, dass es sogar den Weg bis auf die Platte geschafft hat. Future Of The Left hauen mit der Axt ordentlich in die Noise Rock Kerbe und liefern mit "Curses" ein Album ab, welches jegliche Trauer um McLusky verfliegen lässt. Hier wird auf mindestens dem gleichen Level weitergemosht.
Daniel Kinkartz / Tonspion.de

Alben

Videos

Ähnliche Künstler