English Rain

Gabrielle Aplin - English Rain

Label: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
The Power of Selbstbewusstsein

Mit 20 „The Power Of Love“ zu covern, die zugleich größte und am meisten durchgenudelte Ballade der 80er Jahre, und nicht zu scheitern – das zeugt von Selbstbewusstsein. Gabrielle Aplin hat auf ihrem Debütalbum „English Rain“ aber noch mehr zu bieten: Popsongs, zerbrechlich und opulent, immer ernsthaft und trotzdem nicht schwermütig.

Was ist nur los mit Gabrielle Aplin, deren Lieblingsmonat „November“ ist und die ihr Album dem „English Rain“ widmet? Wie gut, dass ihr Album nicht wie 30 Tage Regen, Kälte und Nebel klingt, sondern erstaunlich klar und hell leuchtende Popsongs enthält. Stimmlich erinnert Gabrielle Aplin an Florence & The Machine oder Amy MacDonald, musikalisch scheint aber ihre Liebe zum Indiepop durch. Dass sie damit durchaus Erfahrungen gemacht hat, zeigen drei in Eigenregie auf ihrem Label „Never Fade Records“ veröffentlichte Eps.

So hat sie sich nicht nur die nötige Businesshärte erarbeitet, sondern auch einen Sound entwickelt, der trotz der Produktion von Mike Spencer (Rudimental, Emeli Sandé, Alex Clare) auch mal kraftvoll rocken darf und ohne jede Taschenspielertricks auskommt. Coverversionen wie „The Power Of Love“ mögen Gabrielle Aplin vor allem in Großbritannien bekannt gemacht haben, ihre eigenen Songs wie „Keep On Walking“ zeigen aber erst ihr Talent: Singer/Songwriter zu sein, ohne sich auf das Image des singenden Mädchens mit der Gitarre reduzieren zu lassen. Well done! 

Tourdaten:

03.06.2013 Hamburg, Prinzenbar
04.06.2013 Berlin, Privatclub
05.06.2013 Köln, Luxor
06.06.2013 CH-Zürich, Hafenkneipe

Download & Stream: 

Tonspion Newsletter

Alle wichtigen Neuigkeiten aus der Welt der Musik einmal wöchentlich in deine Mailbox.
Kein Spam, versprochen! Du kannst dich in jedem Newsletter wieder abmelden.
* Pflichtfeld

Tonspion präsentiert täglich die beste neue Musik mit Streams, Videos und kostenlosen Downloads sowie die wichtigsten Neuheiten aus dem Netz. Folge uns auf Facebook:

▶ Du möchtest einen Beitrag bei Tonspion veröffentlichen? Schicke uns deine Idee!

Ähnliche Künstler

Ähnliche News

Größere Hallen für Ben Howard

Größere Hallen für Ben Howard

Emmy The Great als Support bestätigt
Surferboy Ben Howard braucht größere Hallen. Inzwischen wurden auch die Auftritte des smarten Briten in Berlin, Dresden und Frankfurt in größere Venues verlegt. Zudem darf man sich über Emmy The Great im Vorprogramm seiner „Every Kingdom“-Tour im April freuen.

Empfehlungen