One Last Hurrah For The Lost Beards Of Pompeji

Gary - One Last Hurrah For The Lost Beards Of Pompeji

Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Abseits des Fame-Faktors

Schlimm, wenn man bei den Bands von Personen aus der schauspielenden Zunft immer als erstes und fast ausschließlich über ebendiesen bekannten Typen spricht. Haken wir es also ab: Robert Stadlobers Band Gary hat ein neues Album gemacht. Und fortan lasse man die Indie-Töne sprechen.

Auch wenn man nach dem 2002 erschienenen Debüt "The Lonely Cnorve Machine" und den diversen Umbesetzungen und Selbstauflösungsgedanken nicht mehr viel von Gary erwartet hatte, wird man nun eines Besseren belehrt: Gary spielt wieder als eine Band. Und diese will es nicht wissen, sondern hat etwas zu singen - aus dem Bauch und Herzen heraus.

Selbst wenn man es bei einem Albumnamen wie "One Last Hurrah For The Lost Beards Of Pompeji" nicht auf Anhieb antizipieren mag, so steckt hinter diesem Titel doch ein großer Batzen Indierock der poppig charmanten Sorte. Da fällt man gerne mal mit der Refrain-Tür in den Song und singt man auch nicht um den heißen Brei herum. Unbeschwert und losgelöst, heiter bis wolkig und immer charmant geschröddelt erklingen hier 12 Songs, die in einer Pavement-Tradition und Sebadoh-Schule stehen und dieses Album so zu einer auf Tonträger gepressten Herzensangelegenheit machen. Gary sind also keine musikalische Eintagsfliege. Gary sind: Astrid Noventa, Rasmus Engler und Mensch und Musiker Robert Stadlober.

Download & Stream: 

Teile diesen Beitrag:

Tonspion präsentiert täglich die beste neue Musik mit Streams, Videos und kostenlosen Downloads sowie die wichtigsten Neuheiten aus dem Netz. Folge uns auf Facebook:

Ähnliche Künstler

Ähnliche News

Herrenmagazin auf ausgiebiger Deutschlandtour

Herrenmagazin auf ausgiebiger Deutschlandtour

TONSPION präsentiert die Hamburger Indierocker auf Tour
Seit dem ersten Album "Atzelgift" der vier Herrenmagaziner ist viel passiert. Zum Beispiel drei weitere Platten, von denen die letzte, "Sippenhaft" erst Mitte diesen Jahres erschien. Nun passiert noch mehr - denn von Ende Oktober bis zum nächsten Frühjahr geht es für die Jungs auf große Deutschlandtour.

Tonspion Newsletter

Alle wichtigen Neuigkeiten aus der Welt der Musik einmal wöchentlich in deine Mailbox.
Kein Spam, versprochen! Du kannst dich in jedem Newsletter wieder abmelden.

* Pflichtfeld

Empfehlungen