Gerard

Gerard (Foto: Kidizin Sane)

Der österreichische Rapper Gerard veröffentlicht 2017 sein neues Album „AAA“ und bleibt seinem unverwechselbaren Stil treu.

Ursprünglich startete Gerald Hoffmann aus Wels in Österreich unter dem Namen Gerard MC seine Karriere als Rapper. Seit 2006 lebt er in Wien, hat das MC aus seinem Künstlernamen gestrichen und ist mittlerweile nicht nur Rapper, sondern auch Gründer und Geschäftsführer von "Futuresfuture", das unter anderem ein Label und Management beinhaltet.

Spätestens mit seinem Album „Blausicht“ im Jahr 2013 ließ Gerard die Grenzen zwischen Sprechgesang, Popmusik und Elektrobeats verschwimmen und hat sich so einen einzigartigen Sound erarbeitet. „Neue Welt“ aus dem Jahr 2015 wurde anschließend noch ein bisschen poppiger und setzte den Fokus auf schwebende Klangbetten anstatt knallender Beats.

Das neue Album „AAA“ erscheint 2017 und wird erstmals über das eigene Label "Futuresfuture" veröffentlicht.

Tonspion präsentiert täglich die beste neue Musik mit Streams, Videos und kostenlosen Downloads sowie die wichtigsten Neuheiten aus dem Netz.

Album

Gerard - AAA

Gerard - AAA

Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend

Hip-Hop kann man Gerards Musik fast nicht mehr nennen. Auf „AAA“ verfolgt er weiterhin konsequent seinen unverkennbaren Stil aus Sprechgesang und poppig-elektronischen Elementen.

Die Österreicher bleiben weiterhin Vorreiter in Sachen kreativer, unkonventioneller, aber eingängiger deutschsprachiger Musik. Der sympathische Wiener Gerard ist zwar alles andere als ein Newcomer, in Deutschland aber trotz langer Karriere noch relativ unbekannt. Vielleicht ist er für den von harten Straßenthemen dominierten Deutschrap einfach zu nett.

Gerard - Luftlöcher

Gerard öffnet sich nämlich lieber seinen Fans und erzählt von persönlichen Rückschlägen („Fliege davon“) oder neuen Begegnungen („Mehr“). Er versteckt sich nicht hinter einer bedrohlichen Fassade und guckt über den Rand des urbanen Mikrokosmos hinaus („Luftlöcher“). 

In die Schublade von Concious Rap oder gar Raop passt er trotz ehrlicher Themen und zuckersüßer Melodieführung aber auch nicht. Dies liegt einerseits an der Melancholie, die oft in Gerards Anekdoten mitschwingt („Wolken aus Gold“), andererseits an seinem ungewöhnlichen Sprachgebrauch.

In einwandfreiem Hochdeutsch - man hört dennoch seine österreichische Herkunft - skizziert er seine Realität, die mal betrübt und sentimental, mal überglücklich und strahlend, und mal wütend über die Ungerechtigkeiten in der Welt ist. Manchmal verläuft sich Gerard in seiner Gedankenwelt, meist bringt er paradoxe Alltagsgefühle punktuell in einen Vers. 

Gerard - Konichiwa

Damit setzt sich Gerard zwischen die Stühle, wo es unbequem ist. Oft findet er eine gemütliche Position, ab und zu kneift und drückt es aber nicht nur ihn, sondern auch den Hörer. So ist „AAA“ die konsequente Weiterführung von „Blausicht“ und „Neue Welt“ und Gerard ein Künstler, der wagt und dabei oft, aber nicht immer gewinnt. Und genau das macht seine Musik so spannend.

Tracklist: Gerard - "AAA"

01. Chaos
02. Mehr
03. Konichiwa
04. Play/Skip (feat. Naked Cameo)
05. Luftlöcher
06. Fliege davon (feat. Schönbrunner Gloriettenstürmer)
07. The Streets
08. Wolken aus Gold
09. Jetpacks
10. Moonbotica Mond
11. Eins zu Eins
12. Frösche

"AAA" von Gerard erscheint am 23. Juni 2017 über Futuresfuture.

Download & Stream: 

Alben

News

Die neue Deutschrap-Elite: Gerard

Die neue Deutschrap-Elite: Gerard

Neue Serie: Deutschsprachige Hip-Hop-Künstler, die man im Auge behalten sollte
Der hiesigen Rap-Szene geht es derzeit so gut wie nie, allerorts sprießen vielversprechende Nachwuchstalente aus dem Boden. Wir stellen euch in unserer neuen Serie junge Künstler vor, die vielleicht schon bald den Ton angeben in Hip-Hop-Deutschland. Heute: Gerard.

Videos

Gerard - Konichiwa (Cover)

Gerard - Konichiwa

Gerard veröffentlich mit "Konichiwa" die zweite Videoauskopplung aus dem neuen Album "AAA".
Gerard - Luftlöcher (Bild: Video / Youtube)

Gerard - Luftlöcher

Rapper Gerard veröffentlicht mit "Luftlöcher" die erste Videoauskopplung aus seinem neuen Album "AAA". 

Ähnliche Künstler