Album

Wicked Map

Ginger Ninja - Wicked Map

Label: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Dänische Raffinesse

Ginger Ninja? Was soll das denn bitte!? So seltsam und irritierend der Name ist, so passend umschreibt er den musikalischen Ansatz dieses jungen dänischen Quartetts. Geht nicht, gibt's hier einfach nicht.

Die verschiedenartigen Grenzenüberschreitungen und die Vereinigung von auf den ersten Blick unterschiedlichen Genres ist gewiss kein neues Konzept. Die musikalische Jugend von heute spielt wie die von damals gerne ganz frech und wild einen großen Kessel Buntes vor. Auch die vier Dänen namens Ginger Ninja spielen mit dieser Spielart in jedem Ton und in jeder Wendung ihrer Songs. Sie vereinen alles und jeden ohne Rücksicht auf Verluste, scheuen sich förmlich vor gar nichts: Pop trifft auf Rockattitüde, Elektronik auf Tanzbeine, Eurodance auf 1990er-Ästhetikanleihen und Rave auf Raffinesse.

Und all das, obwohl der dänische Vierer erst wenige Jahre im Geschäft und "Wicked Map" folglich sein Langspiel-Debüt ist. Henrik Hamilton, Rasmus Søby Andersen, Carl Riestra Rasmussen und Johan Luth kombinieren alles ganz sportlich und kämpferisch miteinander. Bricht man diese Ausflüge und Auslotungen auf die größten gemeinsamen Nenner herunter, bleiben elf Stücke zwischen Indie, Elektronik und Pop aus mehreren Jahrzehnten übrig. Hier geht alles - und falsch kann man damit nicht liegen, weder im Radio noch im Club.


Ginger Ninja Headliner Club Tour
"Wicked Map" Tour 2011
09.05.2011 Hamburg - MarX
10.05.2011 Berlin - Comet
11.05.2011 Köln - Studio 672
12.05.2011 Frankfurt - Hafen 2

Videos

Ähnliche Künstler