Album

Girls - Album

Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
California Dreaming

Flower-Power-Pop mit melancholischer Note in Lo-Fi-Sound - die Band Girls hat dies auf ihrem Debüt konsequent kultiviert.

Christopher Owens, das Mastermind hinter Girls, bedient mit seiner Musik so ziemlich jedes Klischee, das man mit seiner Heimatstadt San Francisco assoziiert: eine gewisse Unbekümmertheit, Blumen im Haar und den Hang zu großen Melodien. Er selbst erklärt seinen musikalischen Background in einem Interview ausführlich.

Auf dem Debüt des offenen Bandkollektivs wird sein Hippie-Lebensgefühl auch mit einer nicht zu überhörenden Dosis melancholischer Sehnsucht durchzogen.

Auf dem Werk wirkt alles sehr spontan und live umgesetzt. Und genau das ist Stärke wie Schwäche zugleich: denn einerseits überzeugt die legere Spontanität und angedeutete Improvisation, anderseits geht damit eine Unfertigkeit einher, die man dem Album als Manko anlasten könnte. 

Viel Hall, analoge Klang-Ästhetik und Seventies-Chic machen das unscheinbar betitelte "Album" so zu einem psychedelisch angehauchten Retro-Trip, der nicht enttäuscht, allerdings auch nicht wirklich begeistern kann.

Download & Stream: 

Tonspion Newsletter

Alle wichtigen Neuigkeiten aus der Welt der Musik einmal wöchentlich in deine Mailbox.
Kein Spam, versprochen! Du kannst dich in jedem Newsletter wieder abmelden.
* Pflichtfeld

Tonspion präsentiert täglich die beste neue Musik mit Streams, Videos und kostenlosen Downloads sowie die wichtigsten Neuheiten aus dem Netz.
Folge uns auf Facebook:

Ähnliche Künstler

Ähnliche News

Album der Woche: Cat Power - „Sun“

Album der Woche: Cat Power - „Sun“

Neue Alben für nur 5 Euro in High Quality downloaden
Jede Woche stellen wir gemeinsam mit 7digital ein Album der Woche vor, das es für unschlagbar günstige fünf Euro zu kaufen gibt. Diese Woche läuft Cat Power mit ihrem neuen Album „Sun“ bei uns in der Heavy Rotation!