Gloria Coates: Symphony No. 15

Gloria Coates - Gloria Coates: Symphony No. 15

Label: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Radikal moderne Orchesterklänge
Radikal modern und klanglich attraktiv: Gloria Coates` "Homage to Mozart" ist nicht nur was für verquaste Intellektuellenohren. Die Herleitung von Mozart entzieht sich zwar dem gewöhnlichen Sterblichen, aber die Klänge sind absolut beeindruckend.

Man könnte ja leicht vermuten, der Untertitel "Homage to Mozart" würde ein neoklassizistisches Werk ankündigen. Doch weit gefehlt, nichts läge ferner. Außer ein paar vielleicht bei Mozart abgelauschten Harmonien in den Holzbläserchorälen des 2. Satzes zeigt nichts in diese Richtung. Das Stück beginnt kaum hörbar, gleichsam im Nichts. Die düstere Stimmung des Beginns mildert sich in den späteren beiden Sätzen, wird aber nie wirklich gebrochen. Durchgehend hören wir die für Coates so charakteristischen Glissandi (gleitende Veränderungen der Tonhöhe) durch alle Orchestergruppen hindurch.

Der düstere, fast stehende 1. Satz der 15. Symphonie, der unser Hörbeispiel bildet, heißt "Iridiscences", ein Wort, das von "iridisieren" stammt, und also von schillernden oder schimmernden Erscheinungen spricht. Das trifft die Atmosphäre der Musik, allerdings ist es kein helles Licht, das da schimmert, eher ein dunkler Stern, der unbeweglich und kalt über einem Planeten steht, auf dem längst jedes Leben erloschen ist. Kubrick hätte Coates Musik wahrscheinlich sehr gemocht.

Gloria Coates ist eine 1938 in Wisconsin geborene, amerikanische Komponistin, die derzeit in München lebt. Sie begann früh zu komponieren und gewann schon im Alter von 14 Jahren einen natinalen Kompositionswettbewerb. Ihr Œuvre verschafft Coates als eigenständige Symphonikerin eine praktisch konkurrenzlose Ausnahmestellung in der bisherigen Musikgeschichte. Ihre mittlerweile 15 Symphonien werden auch von namhaften Orchestern aufgeführt. Zudem komponierte Coates im Verlauf ihrer Karriere unter anderem auch Bühnenwerke, Streichquartette und elektronische Musik.

1 CD, ca. 59 Minuten

Tonspion Newsletter

Alle wichtigen Neuigkeiten aus der Welt der Musik einmal wöchentlich in deine Mailbox.
Kein Spam, versprochen! Du kannst dich in jedem Newsletter wieder abmelden.
* Pflichtfeld

Tonspion präsentiert täglich die beste neue Musik mit Streams, Videos und kostenlosen Downloads sowie die wichtigsten Neuheiten aus dem Netz. Folge uns auf Facebook:

▶ Du möchtest einen Beitrag bei Tonspion veröffentlichen? Schicke uns deine Idee!

Empfehlungen