Synrise

Goose - Synrise

Artist: 
Label: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend

Ein neuer Anfang. Goose haben den „Synrise“ und den Spaß an analogen Synthies entdeckt, sich mit K7 ein neues Label an Land gezogen und ein zweites Album produziert, das ein echter Grower ist.

Goose haben sich für ihr zweites Album fast so viel Zeit gelassen wie Soulwax, die Überväter der belgischen Electroszene. Vier Jahre sind seit „Bring It On“ vergangen, dessen pumpender Electro-Rock Goose eine Punktlandung bescherten. Doch was 2006 noch heiß war, ist vier Jahre später längst vom nächsten Hype abgelöst worden. Und Goose sind clever genug, nicht da weiter zu machen, wo sie mit „Bring It On“ aufgehört haben.

„Synrise“, der Opener ihres zweiten Albums ist eine ziemlich heftige Zäsur. Mehr Synthies, weniger Rock scheinen sich Goose auf die Fahnen geschrieben zu haben. Wo das Gaspedal ist, haben Goose trotzdem nicht vergessen, die vier Belgier hüpfen aber nicht mehr ganz so unbeschwert wie zur Fußball-WM in Deutschland über die Bühne. Goose wirken reifer und versuchen im Blick zurück auf alte Heroen, von Pink Floyd bis Depeche Mode, etwas für ihre eigene Zukunft zu finden. Suche geglückt, würde ich sagen. Leider transportiert der Joe and Will Ask-Remix von „Words“ nichts von dem, was dieses Album ausmacht.

Tonspion präsentiert täglich die beste neue Musik mit Streams, Videos und kostenlosen Downloads sowie die wichtigsten Neuheiten aus dem Netz.

amazon music unlimited

Tonspion Newsletter

Alle wichtigen Neuigkeiten aus der Welt der Musik einmal wöchentlich in deine Mailbox.
* Pflichtfeld

Ähnliche Künstler

Ähnliche News

Depeche Mode - Going Backwards (Artwork)

Depeche Mode: 360° Video und neue Tourdaten veröffentlicht

Die Setlist beim Konzert im Berliner Olympiastadion am 22.6.2017
Depeche Mode präsentieren sich selbst ein weiteres Mal zukunfsorientiert und veröffentlichen ein beeindruckendes 360°-Video zur zweiten Single aus dem Erfolgsalbum "Spirit". Zusätzlich gibt es neue Tourdaten und die Setlist vom Konzert in Berlin am 22.6.2017.
Justice spielen exklusives DJ-Set zum neuen Album "Woman"

Justice spielen exklusives DJ-Set zum neuen Album "Woman"

Vom Individuum zur tanzenden Masse
Während ein Teil von Tonspion bei The Cure war, verschlug es einen Anderen auf die andere Spreeseite - Luftlinie 300 Meter von der Mercedes-Benz-Arena - ins Chalet. Dort spielten Justice ein Secret DJ-Set und gaben eine Kostprobe vom kommenden Album "Woman".