Hurricane

Grace Jones - Hurricane

Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Hurrikan Grace

Stilikone, Warhol-Muse, Bond-Girl und nicht zuletzt Sängerin, deren Songs wieder und wieder recyclet, gesampelt und gecovert wurden. Fast 20 Jahre ist das letzte musikalische Lebenszeichen von Grace Jones her, mit "Hurricane" schafft sie ein beeindruckendes Comeback.

60 Jahre alt ist Grace Jones inzwischen, dass die Jahre und ihr Lebenswandel nicht spurlos an Grace Jones vorbeigegangen sind, lässt sich anhand einer Fotoserie von Chris Cunnigham nachvollziehen. Musikalisch macht Jones hingegen bruchlos weiter, wo sich ihre Karriere auf dem Höhepunkt befand. Wie ein mildes Alterswerk hört sich "Hurricane" zu keiner Sekunde an, mit diesem Vorurteil räumt die Single "Corporate Cannibal" (siehe Video) eindrucksvoll auf.

"This is my voice, my weapon of choice", mit diesen Worten meldet sich eine der prägnantesten Gestalten des Pop zurück, unterstützt von einem druckvollen Reggae-Fundament, für das teilweise ihre alten Weggefährten Sly & Robbie verantwortlich sind und für das Brian Eno den Supervisor gab. Die gleichen Leute wie früher also, und trotzdem ist "Hurricane" absolut auf der Höhe der Zeit. Grace Jones Stimme ist das Auge des Wirbelsturms, der unumschränkte Mittelpunkt, dessen Anziehungskraft man sich zu keinem Zeitpunkt entziehen kann.

Florian Schneider / Tonspion.de

amazon music unlimited

Tonspion Newsletter

Alle wichtigen Neuigkeiten aus der Welt der Musik einmal wöchentlich in deine Mailbox.
Kein Spam, versprochen! Du kannst dich in jedem Newsletter wieder abmelden.
* Pflichtfeld

Tonspion präsentiert täglich die beste neue Musik mit Streams, Videos und kostenlosen Downloads sowie die wichtigsten Neuheiten aus dem Netz.
Folge uns auf Facebook:

Ähnliche Künstler

Ähnliche News

Grace Jones feiert ihren 68. Geburtstag in Köln

Grace Jones feiert ihren 68. Geburtstag in Köln

Hier die Bilder des Eröffnungskonzerts des Electronic Beats Festival in Köln
Grace Jones eröffnete gestern das Telekom Electronic Beats Festival im Kölner E-Werk und feierte zusammen mit ihren Fans ein rauschendes Fest in ihren 68. Geburtstag. Hier einige Eindrücke des spektakulären Auftritts. (Fotos: Uwe Schumacher / tonspion.de)
Stream: Brian Eno und Karl Hyde - "Someday World" (Album)

Stream: Brian Eno und Karl Hyde - "Someday World" (Album)

Produzentenduo veröffentlicht gemeinsames Album
Brian Eno ist einer der renommiertesten Produzenten im Musikbusiness und Karl Hyde hat mit seiner Band Underworld einst Rock und Techno versöhnt. Jetzt haben die beiden ein Album mit dem Titel "Someday World" eingespielt. Hier könnt ihr es hören.
Wie war`s eigentlich... beim Konzert von Grace Jones?

Wie war`s eigentlich... beim Konzert von Grace Jones?

Nightclubbing mit einer Pop-Ikone
Sie ist einer der größten Popstars der 80er Jahre und hat in diesem Jahr ein furioses Comeback-Album veröffentlicht: die überirdische Grace Jones ist gestern auf ihrer Tour im Berliner Tempodrom gelandet.
7. November 2008: Die Alben der Woche

7. November 2008: Die Alben der Woche

Mit Grace Jones, O.S.T. Palermo Shooting, Schwefelgelb, Flaming Lips, Seal, Enya
Die wichtigsten Neuerscheinungen der Woche in der kompakten Tonspion-Übersicht.