Virginia Creeper

Grant Lee Phillips - Virginia Creeper

Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Grant Lee Buffalo Sänger mit neuem Album

Jede Dunkelheit und jede Nacht nimmt einmal ein Ende, auch um Grant Lee Phillips war es lange Zeit ziemlich dunkel - Aufhellung bringt sein neues Studioalbum "Virginia Creeper", auf der sich Phillips alter Tugenden besinnt.

Die Songwriter-Qualitäten von Grant Lee Phillips sind schon seit seinen Grant Lee Buffalo-Zeiten unbestritten. Auf seinen ersten Soloalben nach der Trennung, hatte der Mann mit der charismatischen Stimme jedoch noch nicht den richtigen Weg finden können. Seine Experimente auf "Mobilize" mit Electronica beispielsweise wollten nicht so richtig funktionieren - und so ging die Solokarriere des Grant Lee Phillips irgendwie ein wenig unter. Bislang - denn nun kommt der Sänger mit alten Stärken zurück. Der Folk musste her, Americana, Roots und Blues - und dazu diese seltsam entrückte Stimme, die selbst den harmlosesten Stücken einen Hauch von Zwielicht anverleihen. "Virginia Creeper" heisst das empfehlenswerte Werk für Freunde relaxter Folksongs. Und "Far End Of The Night" ist ein wunderbares Soundbeispiel daraus. (os)

Tonspion präsentiert täglich die beste neue Musik mit Streams, Videos und kostenlosen Downloads sowie die wichtigsten Neuheiten aus dem Netz.

amazon music unlimited

Tonspion Newsletter

Alle wichtigen Neuigkeiten aus der Welt der Musik einmal wöchentlich in deine Mailbox.
Kein Spam, versprochen! Du kannst dich in jedem Newsletter wieder abmelden.
* Pflichtfeld

Ähnliche Künstler

Ähnliche News

Ukulele, Laute, Mandoline

Gitarren und ihre attraktive Verwandtschaft

Alternative Zupfinstrumente Ukulele, Mandoline und Laute
Peter Buck stellte Anfang der 90er Jahre seine Gitarre in die Ecke und schrieb "Losing My Religion" auf einer Mandoline. Es gibt noch weitere interessante alternative Zupfinstrumente für Gitarristen. Hier ein Überblick.
 Kris Krug @ http://www.flickr.com/photos/kk

Michael Stipe gibt Medien die Schuld an Trumps Präsidentschaft

"Wie haben wir dieses Monster erschaffen?"
In einem Radiogespräch mit Alec Baldwin hat der ehemalige Sänger von R.E.M., Michael Stipe, den Schauspieler beschuldigt, indirekt am Aufstieg von Trump beteiligt zu sein. Denn der parodierte den Präsidentschaftskandidaten regelmäßig in der Comedy-Show "Saturday Night Life". 
Sehenswert: Die Videos der Woche

Sehenswert: Die Videos der Woche

Mit R.E.M., Prince, Florence + The Machine, Birdy und Youthkills
Musikfernsehen ist tot, das Musikvideo lebt. Selten war die Vielfalt an gut gemachten Videos im Netz so groß wie derzeit. Damit euch die Perlen nicht entgehen, stellen wir jede Woche die besten Videos der Woche vor - auf einen Blick und mit einem Klick. Dieses Mal posiert Lindsay Lohan für R.E.M., Prince meldet sich zurück und zu YOUTHKILLS geht's eine Runde skaten.
Neues aus dem Pop-Feuilleton

Neues aus dem Pop-Feuilleton

Mit Lana del Rey, Michael Stipe, Keith Richards und Bryan Ferry
Drei Männern und einer Dame ist Florian Schneider dieses Woche in der Tonspion Popschau begegnet. Träume, Trennungen und Jubiläen spielen dabei eine Rolle, und Bryan Ferry liefert dazu mit einem Konzert in Berlin den Soundtrack.