Lights Out

Graveyard - Lights Out

Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Voluminöse Heavyness

„Lights out“ auf dem Graveyard. Das dritte Album der schwedischen Hardrocker hält die Spannung zwischen psychedelischem Blues und krachendem Rock, ist eine kraftvolle und hymnische Verbeugung vor den 60er, ohne bloß Hommage zu sein.

Als sich die Doomrocker Norrsken 2000 auflösten, war dies der Startschuss für zwei neue Bands, die zwölf Jahre später beide innerhalb weniger Wochen ein neues Album veröffentlichen. Während sich Magnus Pelander mit Witchcraft fünf Jahre Zeit für „Legend“ gelassen hat, legen seine ehemaligen Kollegen unter dem Namen Graveyard in der gleichen Zeit ihr drittes vor. „Lights Out“ ist ein bluesiger Kraftprotz, dessen Urväter man alle im Plattenschrank seiner Eltern findet: Free, Atomic Rooster, Blue Cheer und natürlich Black Sabbath.

Graveyard sind hemmungslos nostalgisch, ihre Riffs sind aber keinesfalls verstaubt. Wie ihr ehemaliger Kollege Magnus Pelander nutzen auch Joakim Nilsson, Rikard Edlund, Axel Sjöberg und Jonatan Ramm die Rückbesinnung auf die Roots von Hard 'n' Heavy und befreien Hardrock damit von einer tonnenschweren Last: immer lauter, schneller, progressiver und brutaler sein zu wollen. Heavyness ist eben keine Frage des Image, Heavyness findet man dort, wo gute Musik ihren Ursprung hat: Im Bauch!

Download & Stream: 

Tonspion Newsletter

Alle wichtigen Neuigkeiten aus der Welt der Musik einmal wöchentlich in deine Mailbox.
Kein Spam, versprochen! Du kannst dich in jedem Newsletter wieder abmelden.
* Pflichtfeld

Tonspion präsentiert täglich die beste neue Musik mit Streams, Videos und kostenlosen Downloads sowie die wichtigsten Neuheiten aus dem Netz. Folge uns auf Facebook:

▶ Du möchtest einen Beitrag bei Tonspion veröffentlichen? Schicke uns deine Idee!

Ähnliche Künstler

Ähnliche News

Iron Maiden (Foto: John McMurtrie)

Livestream vom Wacken Open Air 2016

Wacken von 4. bis 6. August 2016 mit Iron Maiden, Testament und vielen mehr
Am kommenden Donnerstag ist wieder Ausnahmezustand im beschaulichen Dörfchen Wacken. Hier geht's zum Livestream des größten deutschen Metalfestivals.
Offizielle deutsche Vinyl Charts gestartet

Offizielle deutsche Vinyl Charts gestartet

Das Comeback der schwarzen Scheibe
Der Bundesverband Musikindustrie und GFK Entertainment haben die offizielle Vinyl Charts vorgestellt. Ab sofort werden die Verkäufe des altmodischen Tonträgers separat ausgewertet und einmal im Monat als Charts veröffentlicht. Die erste Chartsausgabe bildet ab, wer heute in erster Linie Vinyl kauft: ältere Männer. 
Video: Beth Gibbons (Portishead) covert Black Sabbath

Video: Beth Gibbons (Portishead) covert Black Sabbath

Ungewöhnliches Feature mit Stoner Band Gonga
Eigentlich kennt man Beth Gibbons als Stimme von Portishead eher für ihre leisen, zerbrechlichen Töne. Dass sie einem Black Sabbath Song eine ganz neue Seite entlocken kann, ahnt man nicht, bevor man dieses Video gesehen hat.

Empfehlungen