Album

Art Angels

Grimes - Art Angels

Label: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Grenzgängerin

Das neue Album "Art Angels" soll für die Kanadierin Grimes endlich den Durchbruch bringen. Und das in einer Popwelt, klischeebeladen, in der vieles viel zu gleich klingt, austauschbar. Gelingt Grimes, die schon als "neue Madonna" betitelt wird, der große Wurf?

Es ist so eine Sache mit deklarierten "Hoffnungsträgern". Man bekommt den Eindruck, jedes Genre stecke in einer scheinbar ausweglosen Krise, braucht dringend DEN neuen Messias, der es aus diesem Tal der Tränen herauszuholen vermag.

Im Indie-Rock ist Wolf Alice einer dieser Hoffnungsträger. Den Pop soll indessen Claire Boucher aka Grimes neuem Glanz verleihen. Der Durchbruch, exakter, der kommerzielle Durchbruch ließ bislang auf sich warten. In den weiten des Internets wird sie bereits seit 2012 triumphal gefeiert.

"Art Angels" beherbergt ein aufregend aufgeregtes Flimmern in sich. Aalglatt ist hier nichts und gerade deswegen spannend genug, um Grimes nicht in eine Ecke mit anderen Popsternchen zu stellen. Da wechseln sich schmissige Radiopopnummern, wie "Flesh Without Blood", mit postmodern-avantgardistischen Songs ab. In "Scream" schreit Boucher einfach nur ins Mikro, während sie die taiwanesische Rapperin das Übrige erldigen lässt.

Grimes - Visions | REVIEW & FREE DOWNLOAD

Das Dach unter dem sich alles abspielt heißt Electropop. Die Bewohner darunter aber sind so vielseitig wie spannend. Industrial, Kirchenmusik, Geräusch-Samples, undefinierbare Schreie, und doch schafft es Grimes mit dieser Melange eingängig und melodiös zu verzücken.

Neues Video zu "Kill V. Maim

Grimes hat sich, gewollt oder nicht, über Jahre hinweg als perfekter Anti-Popstar inszeniert, ohne unnötig aufwendige Fassade oder Imagewechseln. Dafür aber mit umso cleveren, grenzverschwimmenden Popsongs.

Das trotz dieser fantastischen Platte der große "Durchbruch" kommt, was auch immer dieser ausmachen soll, ist nicht garantiert. Aber manchmal ist es doch viel spannender ein ewiger Geheimtipp zu bleiben und nicht für jeden zugänglich zu sein.

Download & Stream: 

Alben

Go

Grimes - Go

Artist: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Zu gut für Rihanna
Claire Elise Boucher alias Grimes arbeitet derzeit an einem neuen Album. Um sich die Zeit zu vertreiben, hat sie mit „Go“ einen neuen Song veröffentlicht, der nicht auf ihrem neuen Album zu hören sein wird. Und das hat triftige Gründe.
Visions

Grimes - Visions

Artist: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Pop im Dunkeln
Wer solche Visionen hat, dem ist mit Schulmedizin nicht mehr zu helfen. "Visions" ist die vierte Veröffentlichung des jungen Projekts Grimes, und das Resultat einer rasanten Entwicklung vom ideenreichen Äther- zum ätherischen Ideenrausch in Pop.

News

Grimes Belly of the Beats Screenshot

Grimes veröffentlicht 7 neue Musikvideos

Die Clips sind Teil der “The AC!D Reign Chronicles.”
Grimes und ihre Freundin HANA veröffentlichen gemeinsam die siebenteilige Videochronologie “The AC!D Reign Chronicles”. Angeküngt hat Grimes bei Twitter "nothing fancy". Eine Untertreibung.
Videopremiere: Grimes - California

Videopremiere: Grimes - California

Alternative Version des Songs von "Art Angels"
Grimes hat heute das Video zur Single "California" vorgestellt. Wie immer führte sie selbst Regie und serviert knallbuntes Musikfernsehen mit zahlreichen Klamottenwechseln.
Video: Grimes - Kill V. Maim

Video: Grimes - Kill V. Maim

Knallbuntes Video mit 80er-Flair
Grimes lässt die quietschbunten 80er wieder auferstehen. Ihr Video "Kill V. Maim" ist nicht nur optisch großes Retro-Kino.

Videos

Ähnliche Künstler