Album

Candylion

Gruff Rhys - Candylion

Label: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Schöne Überraschung

Während sich Gruff Rhys, Sänger und Songschreiber der Super Furry Animals, gemeinsam mit Produzent Boom Bip dem mit Spannung erwarteten Projekt "Neon Neon" widmet, erscheint dieser Tage ein Soloalbum des Walisers.

An einer Schreibblockade scheint Gruff Rhys nicht zu leiden. Der Sänger sieht "Candylion" eher als Spielwiese, um Platz für das nächste Album der Super Furry Animals bzw. Neon Neon zu schaffen. Gerade einmal zwei Wochen dauerten die Aufnahmen in Llanfaelog, Wales. Eine weitere Woche verbrachte Rhys in Rio de Janeiro bei Beastie Boys-Produzent Mario Caldato jr mit dem Mix der Aufnahmen. Diese lockere und ungezwungene Atmosphäre merkt man dem Album an. Nichts musste, alles konnte. Akustische Gitarren treten in Wettstreit mit vergnügt quietschenden Streichern, Rhys duettiert immer wieder mit Lisa Jen, Sängerin der walisischen Band 9bach. Selbst Songs wie "Cycle Of Violence" klingen unbeschwert, voller Hoffnung und Optimismus. "Candylion" klingt bei aller Spontanität und Ungezwungenheit wie aus einem Guss und nimmt sich trotzdem Raum für Exzentrisches wie das 15-minütige "Skylon!", einer Haken schlagenden Geschichte über die Liebe und das Fliegen. Ein Album von einfacher Schönheit, mit dem man so nicht gerechnet hätte. (fs)

Alben

Ähnliche Künstler