Album

Let's Go Eat The Factory

Guided By Voices - Let's Go Eat The Factory

Label: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Stets ein bisschen Hobbyraum

Genug Endgültigkeit! Die seit 2004 endgültig getrennten Guided By Voices sind nach einer Reihe unverbindlicher Konzerte im "Classic Lineup" eine neue Verbindlichkeit eingegangen. Sie heißt "Let's Go Eat The Factory" - das endgültig 16. Album der Band um Robert Pollard.

"Let's Go Eat The Factory" ist der Nachfolger des 2004 erschienenen endgültig letzten Albums "Half Smiles Of The Decomposed". 21 neue Stücke in etwas mehr als 40 Minuten sind das, scheppernd und zirpend und über weite Strecken ganz wundervoll – ein Guided-By-Voices-Album eben. Und Bandmitglied Rich Turiel ließ bereits durchblicken: Das endgültig nächste ist schon in Planung.

Die Tracklist machte schon im Herbst die Runde. Eine Liste klassischer Guided-By-Voices-Liedtitel gab es da – verschrobene Halbzeiler, die schon lange vor der Ankunft des Liedes hervorragende Laune machten. Und die Musik dazu? Krispe Text-Musik-Kombinationen, verwaschen schöngespielt, aufgenommen in den Kellern, Garagen, Küchen und Hobbystudios der Bandmitglieder, die in dieser Zusammenstellung zuletzt 1996 auf einem Album zusammentrafen. In jedem Stück lebt ein bisschen Hobbyraum und viel Freude am Wiederzusammensein.

"Let's Go Eat The Factory" rauscht und scheppert, stürzt sich in Halbminutensongs, packt glitzernde Popballaden aus und rockt, wie junge Hunde raufen: Nie nur aus Jux, nie wirklich ernst, mit scharfen Zähnen und neckischem Zwacken. Und es ist ganz egal, ob man sich dazuwirft und mitzwackt oder sich auf die Parkbank setzt und sich an der Lebendigkeit der Anderen erfreut: Das hier ist gut für Seele und Laune. Das Beste vielleicht.

Alben

Half Smiles Of The Decomposed

Guided By Voices - Half Smiles Of The Decomposed

Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
This is it: Guided By Voices an ihrem herrlichen Ende
Ende im Gelände, Schicht im Schacht. Nach 20 Jahren voller Lineup-Wechsel, herrlicher Alben und konstanter Brillanz zieht Robert Pollard einen Schlussstrich. Ein letztes Album, eine letzte US-Tour, dann sind Guided By Voices Geschichte.
Universal Truths and Cycles

Guided By Voices - Universal Truths and Cycles

Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Unterwegs mit Dayton`s Finest
Robert Pollard hat den Weg nach Hause gefunden. Nach unzähligen Ausflügen nach links, rechts, oben und unten wieder ein Guided By Voices-Album bei Matador Records. Das findet das Hauslabel gut, das ist auch sonst eine schicke Sache.

Videos

Ähnliche Künstler