Album

Saturnalia

The Gutter Twins - Saturnalia

Label: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Veteranentreffen

Schläft dieser Mann eigentlich nie? Mark Lanegan hat schon wieder entscheidenden Anteil an einem demnächst erscheinenden Album gehabt. Gemeinsam mit Greg Dulli, Ex-Afghan Whigs, bildet er die Gutter Twins.

Seit den späten 80ern sind Lanegan und Dulli in verschiedenen Bands aktiv. Lanegan zunächst als Sänger der Screaming Trees, die mit "Nearly Lost You" einen kleinen Grunge-Hit verbuchen konnten. Ein dunkles Tal später tauchte Lanegan bei den Queens Of The Stone Age wieder auf, sang mit Isobel Campbell die "Ballad of the Broken Seas" und sorgte schließlich mit den Soulsavers für das "traurigste Album des Jahres". Kleinere Gesangsparts nicht mitgezählt.

Jetzt kollaboriert er also mit Greg Dulli, zu dessen Band The Twilight Singers Lanegan auf deren letzter EP gehörte. Gemeinsam mit Dulii, dem ehemaligen Gitarristen und Sänger der Afghan Whigs, lässt es Lanegan stärker rocken als zuletzt.

Wobei dies im Falle von Düsterling Lanegan eine eher relative Sache ist. Sein Gesangstempo bestimmt immer noch er selbst, und seine Stimme verlangt eben nach viel Platz. "Idle Hands" präsentiert die beiden Veteranen in bester Spiellaune, wenngleich man die Tiefe der Soulsavers hier nicht findet. "Saturnalia" erscheint Anfang März auf Sub Pop.

Florian Schneider / Tonspion.de

Download & Stream: 

News

Wie war´s eigentlich bei... Greg Dulli & Mark Lanegan?

Wie war´s eigentlich bei... Greg Dulli & Mark Lanegan?

Akustische Routine
Zum Konzept "Unplugged" gehört ein atmosphärischer Ort. Die Entscheidung von Mark Lanegan und Greg Dulli, im Rahmen ihrer "Acoustic"-Tour im Düsseldorfer Savoy-Theater aufzutreten, war insofern im Vorhinein die richtige. Doch am Ende stellte sich heraus, das ausgerechnet dieser Raum Größeres verhinderte.

Ähnliche Künstler