Album

Der Kaiser und die Nachtigall

Hans Christian Andersen - Der Kaiser und die Nachtigall

Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Eines der schönsten Hörbücher zum Andersen-Jahr

Die Märchen von Hans Christian Andersen, dessen Geburtstag sich heuer zum 200. Mal jährt, gehören zu den schönsten der Welt. Ihre Stärke liegt in parabelhaften Aussagen, die oft den Schleier des Scheins von unserem Leben nehmen und zeitlos gültig sind.

So auch in "Der Kaiser und die Nachtigall": Der Kaiser von China findet in seinem Garten eine Nachtigall, die mit ihrem Gesang alle Menschen bezaubert und ihn zu Tränen rührt. Voller Glück behält er den Vogel bei sich, bis ihm der japanische Kaiser eine künstliche Nachtigall schenkt, die immerzu singen kann und niemals ermüdet. Der Kaiser ist begeistert, die echte Nachtigall fühlt sich nicht mehr gebraucht und verschwindet zurück in den Wald. Später wird der Kaiser schwer krank, nichts scheint ihm helfen zu können. Als der Tod schon an seinem Bett steht, kehrt die echte Nachtigall zurück und der Liebreiz ihres Gesangs rettet den Kaiser. Der Klang ihrer Stimme hat etwas, was ein menschgemachter Nachbau nicht haben kann.

Wie die Brüder Grimm steht der Name des dänischen Schriftstellers Hans Christian Andersen sinnbildlich für die Gattung Märchen. Und auf die Erfindung von Märchen, die sich nach Inhalt und Sinn auch an Erwachsene richten ("Des Kaisers neue Kleider"), gründet sich sein Weltruhm. In seinen Schöpfungen pflegt der große Däne einen bewußt raffinierten Sprachstil, entlarvt zielsicher menschliche Schwächen und durchwirkt seine Fabeln mit einem philosophischen Humanismus, der weit über rein Kindliches hinausführt. Daß sie für Erwachsene und Kinder gleichermaßen funktionieren, beider Bedürfnisse zufriedenstellen können, ist das magische an Andersens Märchen. H. C. Andersen erlangte schon zu Lebzeiten so großen Ruhm, daß sein König ihm ein staatliches Dichtergehalt bezahlte.

Wolfgang Joop liest diesen Märchenklssiker mit zauberhaftem Charme, die glockenhelle Stimme des großen Countertenors Andreas Scholl symbolisiert den Gesang der Nachtigall, was konzeptionell und atmosphärisch der Geschichte sehr schön gerecht wird.

1 CD, ca. 53 Minuten

Alben