Album

The Enemies EP

Headlights - The Enemies EP

Label: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Lang lebe die Provinz

Manchmal braucht es gar nicht viel Neues, um großartige Musik entstehen zu lassen. Das beweisen die Headlights eindrücklich.

Champaign, Illinois ist vielleicht nicht der Nabel der (Musik)-Welt, aber das Trio Headlights beweist auf seinem ersten Longplayer "Kill Them With Kindness", dass die Provinz immer noch spannende Bands hervorbringt. Vielleicht liegt das schlicht daran, dass es an Ablenkung anderer Art fehlt und so die Musik im Mittelpunkt steht. Die Musik der Band ist fluffiger Indie-Pop amerikanischer Prägung. Man wildert ein wenig im Shoegazing, kombiniert süße Boy / Girl-Vocals mit einem Songwriting, das an Bands wie Spoon oder die famosen Mates Of State erinnert. Erin Fein, Brett Sanderson und Tristan Wraight sind eine echte Entdeckung. Auf der EP "The Enemies" findet sich der Download "Tokyo", bei dem man zu Beginn an die Pixies denken muss, während gegen Ende The Postal Service Pate gestanden haben dürften. Großartig, wie eigentlich alles auf dem geschmackssicheren Label Polyvinyl. (cw)

Download & Stream: 

Alben

Ähnliche Künstler