Album

1923

Headman - 1923

Label: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Disco als Kunstform

Unbeirrbar geht Robi Insinna aka Headman in der Clubszene seit rund einer Dekade als DJ, Remixer und Producer seinen Weg. Mit eigenem Label und einem neuen Album, dass vollends überzeugt.

Anfang des Jahrtausend veröffentlichte Headman auf dem Müncher Label Gomma seine Debüt-Tracks, heute auf seinem eigenen Label Relish. Schon damals deutete er an, dass er sich mit seinem Mix aus Italio-Disco, Techno, Balearic und Wave von den üblichen Club-Produktionen absetzen wollte.

Rund zehn Jahre später ist ihm das längst gelungen: "1923" spielt mit Madchester-Verweisen, hofiert Achtziger-Anleihen, hat keine Angst vor eingängigen Pop-Referenzen und ist trotz latenter Düsterheit in jeder Minute clubtauglich.

Insinna hat sich auch als Grafiker und Künstler einen Namen gemacht, fast könnte man meinen, dass man dies auch auf seinen Tracks hört: wie ein Mosaik fügen sich die einzelnen Elemente zum Großen und Ganzen zusammen.

En passant gibt es Gastauftritte von Katrina Noorbergen, Beta Band, Steve Mason und der Yello-Legende Dieter Meier. Ein Album, dass das Spektrum elektronischer Produktionen offenlegt - ohne dabei zu komplex zu klingen: galant gelöst bis ins letzte Detail.

Alben

Catch Me

Headman - Catch Me

Artist: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Nicht zu fassen!
DJ, Produzent, Label-Betreiber, Grafiker, Künstler: Robi Insinna, Deutsch-Schweizer mit Wohnsitz Berlin, ist ein Mann mit vielen Talenten. Unter seinem Moniker Headman ist er in den letzten Jahren nicht ganz unbeteiligt daran gewesen, dass es im Club rockiger zur Sache geht.

News

Byte FM: Mixtape Tonspion

Byte FM: Mixtape Tonspion

Tonspion im Radio am Freitag 16.5.2008 - 17 Uhr
Am Freitag präsentiert Jan Schimmang von Tonspion wieder einmal die frischen MP3-Leckereien beim Online-Sender Byte.FM.

Videos

Ähnliche Künstler