100 lbs

Herbert - 100 lbs

Label: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Zurück auf Anfang
Matthew Herbert ist ein unermüdlicher Visionär, der musikalisch selten an einem Ort innehält. Insofern scheint es fast etwas befremdlich, dass sein erstes Album nach zehn Jahren nochmals veröffentlicht wird. Allerdings nur auf den ersten Blick.

Denn der Re-Release von „100 lbs“ rückt nochmals ins Gedächtnis, was der Brite bereits vor zehn Jahren für wunderbare Musik produziert hat. Freilich auf eine gänzlich andere Weise als dies heute der Fall ist. Mitte der 1990er, zur Hochphase von Techno und dem ersten Drum & Bass-Hype, überraschte Herbert mit einer unheimlich sanftmütigen, organisch-verspielten Seite von elektronischer Tanzmusik. Beschwingte House-Beats, die sich von jeglichen Macho-Klischees lossagten trafen auf unprätentiös soulige Vocals. Im Nachhinein könnte man „100 lbs“ als Herberts Grundessenz sehen, die er nach 1996 schrittweise in ihre einzelnen Bestandteile aufgliederte – der Pop-Appeal zog sich durch viele spätere Veröffentlichungen durch, selbst bei den teilweise überbetonten Anti-Perfomances. Matthew Herbert ist in erster Linie ein begnadeter Musiker, der sich nicht anpassen möchte. Weder an vermeintliche Leitlinien des Musikgeschäfts noch an gesellschaftliche Unzulänglichkeiten. Das Kuriose bleibt aber, dass gerade seine klassischen Tracks wahrscheinlich den breitesten Anklang gefunden haben. Die Wiederveröffentlichung beinhaltet neben dem Album auch acht weitere Tracks aus derselben Zeit. (jw)

Tonspion Newsletter

Alle wichtigen Neuigkeiten aus der Welt der Musik einmal wöchentlich in deine Mailbox.
Kein Spam, versprochen! Du kannst dich in jedem Newsletter wieder abmelden.
* Pflichtfeld

Tonspion präsentiert täglich die beste neue Musik mit Streams, Videos und kostenlosen Downloads sowie die wichtigsten Neuheiten aus dem Netz.
Folge uns auf Facebook:

Ähnliche Künstler

Ähnliche News

Album der Woche: Karo – „Home“

Album der Woche: Karo – „Home“

Jetzt die Alben der Woche für nur 5 Euro runterladen
Jede Woche stellen wir gemeinsam mit 7digital ein Album vor, das es für günstige fünf Euro zu kaufen gibt. Diese Woche hat uns nicht das Album eines bekannten Namen am meisten begeistert, sondern „Home“, das zweite Album der deutschen Singer-/Songwriterin Karo.
Verlosung: 2x2 Tickets fürs Off Festival in Polen

Verlosung: 2x2 Tickets fürs Off Festival in Polen

Mit: Iggy & The Stooges, Swans, Thurston Moore, Battles, Matthew Herbert, alva noto, Mazzy Star u.v.a.
Eines der spannendsten Festivals in diesem Sommer dürfte das Off Festival im polnischen Kattowitz werden. Das Festival hat sich voll und ganz dem Underground verschrieben, der Mainstream muss leider draußen bleiben. Wir verlosen 2x2 Tickets!
Neues aus dem Pop-Feuilleton

Neues aus dem Pop-Feuilleton

Mit Morrissey, Kurt Cobain, DOOM, Matthew Herbert - und Amy Winehouse
Morrissey tritt schlecht gelaunt in Berlin auf, Aberdeen will Kurt Cobain eine Brücke widmen, Matthew Herbert gibt ein bemerkenswertes Interview, der mysteriöse Rapper DOOM gibt in Deutschland ein Konzert - und ein Nachruf zum Tod von Amy Winehouse.
Jamie Lidell hat den "Compass"

Jamie Lidell hat den "Compass"

Neues Album erscheint am 17.5. bei Warp Records
Jamie Lidell hat den Nachfolger seines Albums „Jim“ fertiggestellt. Wie der Vorgänger wird es vom britischen Label Warp Records am 17.Mai veröffentlicht. Den Titelsong „Compass“ gibt es schon jetzt im Netz zu hören.
27. März 2009: Die Alben der Woche

27. März 2009: Die Alben der Woche

Mit Mocky, Fever Ray, Miss Kittin & The Hacker, Fehlfarben, Decemberists, Filthy Dukes, Aceyalone, Peter Bjorn and John, PJ Harvey & John Parish
Die wichtigsten Neuerscheinungen der Woche in der kompakten Tonspion-Übersicht.