Album

Violin and Voice

Hilary Hahn - Violin and Voice

Komponist: 
Johann Sebastian Bach
Interpret: 
Hilary Hahn, Violine
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Bachs schönste geistliche Arien mal ganz anders

Mit Geigerin Hilary Hahn, Sopranistin Christine Schäfer und Bariton Matthias Goerne haben sich drei gefeierte Bach-Interpreten zusammengetan, um die Musik des großen Thomaskantors einmal in  ganz neuem Licht zu präsentieren.

Violin and Voice, so der Albumtitel, präsentiert berühmte Arien Johann Sebastian Bachs aus Werken wie der Matthäus-Passion oder der h-moll-Messe in so noch nicht gehörter Form. An eben dieser Form, einer Aufteilung der solistischen Parts zwischen Hilary Hahns Violine und den beiden Singstimmen, haben Hahn und ihre Mitstreiter jahrelang gefeilt wie die Ausnahmemusikerin in ihren Linernotes betont.

Hahns Wunsch, als Solo-Instrumentalistin an der interpretation von Bachs schönsten Arien teilhaben zu können – ein Wunsch, der beispielsweise auch den Oboisten Albrecht Mayer zu einem ähnlichen Projekt veranlaßte – hat sich ihren eigenen Worten zufolge bereits in ihrer Kindheit herauskristallisiert und die Künstlerin seither nicht mehr losgelassen.

Höhepunkt und Anspieltipp: die ergreifende Aire "Erbarme dich" aus der Matthäus-Passion, mit der das Album schließt. Dieses Stück ist auch eine Hommage an Felix Mendelssohn Bartholdy, dessen 200. Geburtstag 2009, im Produktionsjahr von Violin and Voice, gefeiert wurde. Die auf dem Album zu hörende Fassung wurde von Mendelssohn, dem in der Romantik die Wiederentdeckung von Bachs Musik zu verdanken war, eingerichtet.

Zur Einstimmung auf dieses neue Bach-Album gibt es jetzt einen Gratis-Freetrack zum Download. Tonspion in Kooperation mit KlassikAkzente verschenken das „Allegro moderato“ aus dem Violinkonzert a-moll, BWV 1041 von Hilary Hahns  Bach-Vorgängeralbum

Alben

Ähnliche Künstler