Album

Home Of The Lame (EP)

Home Of The Lame - Home Of The Lame (EP)

Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Seine Lieder über die Liebe

Jürgen Vogel singt jetzt in der Hansen Band, musikalisch geleitet und begleitet von GHvC-Prominenz: Thees von Tomte, Marcus Wiebusch (Kettcar) und Max Schröder aka Der Hund Marie. Jetzt im Kino und auf CD. Aber wer ist eigentlich der Bassist?

Das ist Felix Gebhard, auch bekannt als Home Of The Lame. Obwohl, was heißt hier bekannt? Viel weiß man noch nicht über Felix Gebhard und seine Musik. Er trat im Jahre 2003 im Vorprogramm von Tomte auf, damals im Wesentlichen ein Mann und seine Akkustikgitarre. Darüber hinaus weiß man von ihm, dass er sich einmal unglücklich in Malmö verliebt hat. Das passt, denn seine EP aus dem Jahre 2003 klingt irgendwie auch so wie es sich anfühlen muss, unglücklich in Malmö verliebt zu sein. Unaufgeregt und bescheiden, aber immer sehnsüchtig. Sätze wie „Ich hoffe, du kannst länger bleiben“, sagt man verlegen, wenn man verliebt ist. Genau nach dieser sympathischen Unbeholfenheit klingt „Hope That You Can Stay“ – durchaus forsch, aber auch unsicher: Passion kommt vor Produktion und Perfektion. Vor einiger Zeit gab´s auf der Website mal mehr Downloads. Jetzt steht dort „The old shit had to got, there´s new shit to come“ geschrieben. Der neue Scheiß kommt am 9. Dezember auf Grand Hotel van Cleef und wird „Here, Of All Places“ heißen. Dann bestimmt auch wieder mit Liedern über die Liebe. (js)

Alben

Ähnliche Künstler