Album

Relationship Systems

Hometrainer - Relationship Systems

Label: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Weilheim für den Club

In den letzten zwei Jahren ist wieder Spannung in den Hometrainer gekommen. Neue Maxis, massig Auftritte mit dem Console-Techno-Projekt For God Con Soul und natürlich auch Solo-DJ-Sets. Seine jüngste Maxi betont die Weilheimer Wurzeln stärker.

„Take Me Down“ könnte da fast programmatisch gelten. Auf knapp acht Minuten wird die verträumte Melancholie, wie man sie von Notwist, Lali Puna und Console kennt, in den Club gepumpt und zu einer After-Hour mit Indie-Kuschel-Attitüde aufgerufen. Das ist höchst sympathisch und frei von jeglichen Berlin- oder Köln-Zitaten – es ist Weilheim in der Techno-Partitur. Und wer es bereits vergessen hatte: Michael Schwaiger kommt aus eben diesem Umfeld. Anfangs spielte er den Bass zu Hardcore-Akkorden, später wurden die Bühnen größer als Teil der Console-Band. Zwischendrin produzierte er selbst, remixte viel und legte permanent auf. In letzter Zeit vorwiegend mit Martin Gretschmann (Console, Notwist) und FC Shuttle als DJ-Live-Hybrid For God Con Soul. Die aktuelle Hometrainer-Maxi „Relationship Systems“ ist in erster Linie natürlich durch den Gesang der Sängerin Anna geprägt, sie verknüpft die technoide Geradlinigkeit mit lofi-esken Pop und dürfte sowohl für Club-Gänger als auch Home-Recording-Fans als Überraschung gelten. Die B-Seite schielt dann doch etwas auf den Minimal-Floor, behält aber die gute Laune. (jw)

Download & Stream: 

Alben

Ähnliche Künstler