Miss Me

HP:CS - Miss Me

Label: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Platzgumer formt Popzuckerbonbons
Hans Platzgumer, das Musikchamäleon, pendelte seit jeher zwischen den verschiedensten Stilen und stets an der Grenze von Pop und Avantgarde. Er überrascht und stößt im selben Moment vor den Kopf. Wie auch mit seinem zuckersüßen Popprojekt HP:CS.

Hans Platzgumer`s Diskographie ist kaum mehr zu erfassen und letztendlich wird man immer nur einige Veröffentlichungen aus seinem Gesamtoutput herauspicken können. Ein Stück bemerkenswerter Popmusik releaste er im letzten Sommer mit der schottischen Sängerin Catriona Shaw, die bereits Queen Of Japan ihre Stimme lieh. Beide zusammen sind HP:CS und innerhalb des Platzgumer-Outputs die leichtfüßigste und offensivste Hinwendung zum Pop, die Platzgumer bislang wagte. Und dennoch ist ihre erste gemeinsame LP „Miss Me“ aufregend genug, um sie sich mit der Zeit erschließen zu können. BreakBeat-Elektronika vs. Soul. Die Musik ist weit entfernt von gängigen Electropopschemen, wirkt anfangs etwas in den Hintergrund abgemischt, steht letztendlich aber auf dem selben Level, wie die soulige Stimme von Catriona Shaw. „Miss Me“ ist Pop für die Momente, in denen man kurzzeitig dabei ist, seine Unausgeglichenheit zu genießen. Die Vinyl LP ist bei dem Dresdener Label Doxa Records erschienen und Rahmen einer Sommeraktion für einen fairen Kurs dort zu erwerben. Und da der Sommer noch lang nicht vorbei ist, legen wir euch dies sehr ans Herz. (jw)

Tonspion Newsletter

Alle wichtigen Neuigkeiten aus der Welt der Musik einmal wöchentlich in deine Mailbox.
Kein Spam, versprochen! Du kannst dich in jedem Newsletter wieder abmelden.
* Pflichtfeld

Tonspion präsentiert täglich die beste neue Musik mit Streams, Videos und kostenlosen Downloads sowie die wichtigsten Neuheiten aus dem Netz. Folge uns auf Facebook:

▶ Du möchtest einen Beitrag bei Tonspion veröffentlichen? Schicke uns deine Idee!

Ähnliche Künstler

Empfehlungen